Panoramio is closing. Learn how to back up your data.

Ehemalige Papierfabrik Pulverkrug

Hier stand bis 1945 die ehemalige Papierfabrik Pulverkrug. Sie entstand ab dem Jahr 1539 an der Eilang (pl.: Ilanka),

einem Nebenfluss der Oder. Jahrhundertelang arbeitete diese Fabrik mit Wasserkraft, später mit Dampfmaschinen

und mit Strom. Ursprünglich wurde das Pulverkruger Papier aus Lumpen hergestellt.

Einer der wichtigsten Empfänger war bis 1811 die Frankfurter Universität Viadrina. Professoren, Studenten und

Mitarbeiter der ältesten Universität Brandenburgs haben das Papier jahrhundertelang benutzt.

Im November 1939 errichtet man in Pulverkrug aus Anlass des 400-jährigen Bestehens der Papierfabrik diesen

großen Gedenkstein mit deutscher Inschrift. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges wurde der Stein im Fluss versenkt.

Erst im Jahre 1997 fand man den Gedenkstein im Fluss. Er wurde geborgen und steht seitdem auf dem Parkplatz an

der Fernstraße 29.

Vor dem großen Stein befindet sich seit dem 22.09.1997 eine Texttafel, die über die Geschichte des Steines in

zwei Sprachen informiert. Die Tafel wurde 1997 gemeinsam von Mitgliedern des Heimatkreises Weststernberg und der

Wojewodschaft Gorzów gesponsert.

Show more
Show less
Frankfurt/Oder

Photo details

  • Uploaded on September 21, 2016
  • Attribution
    by Roland Totzauer