Hotel and Saloon, Virginia City, 1978

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (15)

Wolfgang Schäfer on November 24, 2008

Hallo Lutz, schön, sieht unbewohnt aus, hier wurde sicher noch mit Colt unter dem Kopfkissen geschlafen.;-) Gruß, Wolfgang

Lutz P on November 24, 2008

Hallo Wolfgang, das war Goldgräbergegend, alles umgegraben. Und diese Hütte stammt sicher noch aus der Zeit. Gruß, Lutz

Felix M. on November 25, 2008

USA - Imobilienkrise!

Lutz P on November 25, 2008

HAllo Felix, danke für deinen Besuch. Das war aber die vorletzte Immobilienkrise. Dein Kommentar zu Figaro ist wieder verschwunden, schade. Vier können schon anstrengend sein. Wir hatten 13 Jahre zwei. Grüße, Lutz

Felix M. on November 25, 2008

Anstrengend schon, bringen aber auch 4-fach Spaß und Leben in die Bude. Inzwischen haben wir uns auch daran gewöhnt, dass Katzen immer zwischen 5.00 Uhr und 6.00 Uhr Morgens Hunger bekommen. Wecker brauchen wir keinen mehr!

Ich schaue mir gerade deine USA-Bilder an. Tolle Sachen dabei. Wir waren in den letzten Jahren auch einige Male dort (wie man unschwer an den Panoramio-Bildern erkennen kann). Neu-England, New York, Washington, Florida (Mex. Golfküste) und Westküste (Vancouver, Seattle, Portland).

Gruß Felix

Lutz P on November 25, 2008

Da geh ich doch mal schauen :-))

© barbara blue, Germ… on November 25, 2008

Ziemlich rauhe Hütte, der Saloon! Hoffentlich unbelastet von Hypotheken.... Grüße, Barbara

c0l0gne1-Views, no t… on November 25, 2008

Klasse:-)) Kannst Du wahrscheinlich für 1 Dollar kaufen und dann Milllionen reinstecken....

Lutz P on November 26, 2008

.. wäre wahrscheinlich sogar durch Hausbesetzung ohne Kapitaleinsatz zu lösen. Und dann Museum draus machen und auf japanische Touristen warten :-))

© barbara blue, Germ… on November 26, 2008

Meine Tastatur spinnt! Aber Frage: Ist die Gegend denn touristisch voll erschlossen? Und wo ist der nächste Supermarkt, Klamotten-Shop etc? Oder muß man/frau sich erst mal den Weg in die dortige Zivilisation freischießen? ;-))

© barbara blue, Germ… on November 26, 2008

PS. Hatte Max Ernst nicht mal da irgendwo in Nevade gelebt - mit selbsterbauter Hütte?

Lutz P on November 26, 2008

BArbara, hast du nie Bonanza gesehen. Virginia City war der Nabel der Welt! Aber im Ernst: Das ist heute reine Touristenattraktion, leben kannst du da nicht. Allerdings sind Reno und Carson City gerade mal 30 Minuten entfernt. Da findest du dann alles was das Herz begehrt.

MAx Ernst weiß ich nicht, aber ich glaube mich zu erinnern, dass MArk Twain hier gelebt hat, kann mich aber irren. Viele Prominente, auch deutsche Emigranten, haben in Sedona, Arizona gelebt oder leben da noch. Hier in der Nähe

Grüße, Lutz

TomDerElch.de on January 8, 2012

Das ist ja mal hübsch. Entspricht voll und ganz einem meiner Faibles und verdient ein Like. Geisterstadt im O-Zustand, sozusagen. Ich kenne Calico (das mehr so auf Disneyland getrimmt ist) und Rhyolite, das mir fast schon wieder etwas zu leer ist - aber der Bahnhof dort, der hat was!

Lutz P on January 8, 2012

Danke für Like Tom, Calico hab ich 1978 mal und dann der Meinung, dass ich da nicht wieder hin muss. An Rhyolite bin ich mehrfach vorbei gefahren, schien mir auch wenig attraktiv (Bahnhof ist mir wohl entgangen). Eigentlich war ich von allen Ghost-Towns irgendwie enttäuscht.

TomDerElch.de on January 8, 2012

Wenn man nur vorbeifährt wird das auch nix. Rhyolite ist ja doch etwas versteckt, finde ich. Vom Highway 374 nur teilweise (wenn überhaupt) einsehbar. Es sind nur ein paar wenige Häuser erhalten bzw. erahnbar ... aber der Bahnhof und die alten Fahrzeuge, die sind nett. Siehe meine Bilder :-)

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on November 23, 2008
  • © All Rights Reserved
    by Lutz P

Groups