Bonn, former Federal Chancellery

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (3)

Wim de Vries on April 20, 2007

The sculpture Two Large Froms by Henry Moore in front of the former Federal Chancellery (today Federal Ministry for Economic Cooperation and Development) in Bonn. It is exhibited there since September 19, 1979.

© Wim 2nd on July 4, 2008

Die Henry-Moore-Plastik vor dem Bonner Bundeskanzleramt

Die Kameraleute der Fernsehsender, die zu Bonner Regierungszeiten das Bundeskanzleramt ins "Visier" nahmen, schwenkten gerne über den Rasen vor dem Gebäude an der Adenauerallee. So wurde die dort ruhende Skulptur "Large Two Forms" des englischen Bildhauers Henry Moore (1898 - 1986) für viele Zeitgenossen zu einem Sinnbild für die Regierungszentrale am Rhein.

Der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt hatte bei der Aufstellung des Kunstwerkes am 19. September 1979 gesagt: "Für mich ist dieses Kunstwerk auf dem neuen Grün des Vorplatzes ein Zeichen für Leben, ein Symbol für menschliche Verbundenheit, auch ein Ausdruck für Menschlichkeit. Und diese Wirkung teilt sich - so meine ich - dem ganzen Platz mit."

Diese Sichtweise bewog Helmut Schmidt, seinen Nachfolger Gerhard Schröder zu bitten, die Plastik mit zum Regierungssitz in Berlin zu nehmen. Doch der neue Kanzler, der in "Large Two Forms" ein Symbol für die "Bonner Konsens-Politik" erkannte, hatte bereits anders disponiert.

Er ließ eine "Berlin" genannte Stahl-Skulptur des spanischen Künstlers Eduardo Chillida vor seinem Amtssitz aufstellen. Die "kraftvolle, auf Annäherung dringende Arbeit", so befand der SPD-Politiker, verkörpere den Zeitgeist und könne zum "Wahrzeichen des vereinten Deutschland" werden.

RushLess on August 12, 2008

immer wieder dieser Größenwahn!

('s wäa doch au --->so<--- gange, odr?!?)

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on April 19, 2007
  • © All Rights Reserved
    by Wim de Vries

Groups