Helpoort, Maastricht (1229)

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (8)

Wim de Vries on February 27, 2009

Helpoort (dt. Höllentor); (1229) mit der ersten Stadterweiterung erbautes mittelalterliches Stadttor (mit Stadtmauerrest erhalten); bis um 1516 Teil der Verteidigungsanlage, durch die dritte Stadterweiterung im Süden der Stadt außer Funktion; der Niederlande ältestes Stadttor und Maastrichts einziges, noch bestehendes Tor (von mehr als 12 Toren); rechteckiges Doppeltor mit hohen, halbrunden Flankentürmen auf der Feldseite, das Kerngebäude überragend.

(Aus wikipedia)

Daniela Brocca on February 28, 2009

Ich liebe Toren und Mauern, Wim, aber was ist das rote Zeug? Ciao, Daniela

Wim de Vries on February 28, 2009

Hallo Dany, im zwanzigsten Jahrhundert, wurde der Bereich über das Tor als Studio durch den Maler Jef Schipper (1910-1967) benutzt. Nach einigen umfangreichen Restaurierungen, wurde das Tor Heimat der Stiftung "Festungstadt Maastricht", und ist im Sommer zu besuchen. Dort ist eine Ausstellung eingerichtet, über die Geschichte von Maastricht als eine Festungsstadt.

Ciao, Wim

Daniela Brocca on March 1, 2009

Muss mich errinern, wenn ich einmal Maastricht besuche ;-)

Wim de Vries on March 2, 2009

Sage mir Bescheid, wenn Du Maastricht besuchst Dany ;-)

Ciao, Wim

Daniela Brocca on March 2, 2009

Ich werde es sicher tun Wim. (°_*) Ciao

roeli bindels on January 25, 2011

he, die staat er bij mij ook op......gr. roeli

Wim de Vries on January 25, 2011

Heb hem gevonden ;-) Groetjes, Wim

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on February 27, 2009
  • © All Rights Reserved
    by Wim de Vries
    • Camera: Canon DIGITAL IXUS v2
    • Taken on 2003/08/23 11:52:52
    • Exposure: 0.006s (1/160)
    • Focal Length: 5.41mm
    • F/Stop: f/2.800
    • Exposure Bias: 0.00 EV
    • No flash

Groups