(messi 09) Blick auf Grindelwald durch Fenster in der Eigernordwand  [00°]

Selected for Google Maps and Google Earth

View to Grindelwald. Taken trough the window in the Eiger Northface.

Show more
Show less
Save Cancel Want to use bold, italic, links?

Comments (20)

©polytropos on April 23, 2009

(46.58106, 8.00389)

©polytropos on April 24, 2009

(46.58106, 8.00389)

  • Schweizerische Landeskoordinate der Station "Eigerwand" gemäss SwissTopo:
  • ca. 643'300 / 159'025
  • Höhe über Meer: 2'866 m

--> Umrechnung

© Roland on April 24, 2009

Wie gut, daß es Fotos gibt, sonst hätte ich diesen gewaltigen Blick wohl nie erlebt!

Aber wozu um Himmels Willen habt ihr denn eigene Koordinaten? Ist der Nullpunkt in Bern ;-)

©polytropos on April 24, 2009

Das hat wohl ursprünglich alles militärische Gründe, Roland. Der Ausgangspunkt ist tatsächlich --> in Bern -> siehe dort weitere Erklärungen.

Referenzpunkt für die Höhenmessung ist der --> Pierre du Niton im Genfer See.

© Roland on April 24, 2009

tsss, danke für die Info...

©polytropos on April 24, 2009

Roland, wenn du dich beeilst, bis Ende April 2009 gibts eine Sonderaktion: Fahrt aufs Jungfraujoch zum halben Preis!

© Roland on April 24, 2009

Ha! Jungfrau zum halben Preis...LOLOL

©polytropos on April 24, 2009

Genau; zum vollen Preis gibts zwei Jungrauen. ;-)

© Roland on April 24, 2009

Du willst doch bloß eine abhaben ;-)

Daniela Brocca on April 24, 2009

Zwei sind wirklich zu viel für Dich, Poly. Roland hat Recht.

Lutz P on April 25, 2009

poly, Roland, die Franzosen rechnen auch mit ihrer eigenen Koordinaten. Nullmeridian ist Paris und es wird in Neugrad gerechnet (jedenfalls war das vor JAhren so) Ich hab' noch alte Karten, die mich damals ziemlich irritiert haben.

Grüße, Lutz

© Roland on April 25, 2009
  • Wär doch 'ne Herausforderung für Navis :-))
  • aber mein altes hat da Bestand ;-)

Gruß, Roland

Wim de Vries on April 27, 2009

Ich glaube fast jedes Land hat seine eigene Referenzpunkte, so gibt es in den Niederlanden den "Normaal Amsterdams Peil (NAP)" als Ausgangspunkt für die Höhenmessung, sogar die Höhenangaben in Deutschland über früher Normalnull und heute Normalhöhennull gehen auf den Amsterdamer Pegel zurück...

Wer hat's erfunden... :-)

Gruß, Wim

©polytropos on May 4, 2009
  • Roland, stimmt!
  • Aber auch Kartenwerk kann manchmal Verwirrung stiften.
© Roland on May 4, 2009

Aber Leute mit so einer Karte, kommen nicht weit oder bleiben sogar gleich daheim ;-)

♠ c0l0gne1 ♣ on October 27, 2012

Schön zum Runtergucken! Aber Dich oder urbi kann man von da aus nicht fotografieren, wie Ihr in der Wand hängt;-)

©polytropos on October 27, 2012

.. du kannst natürlich in Grindelwald unten bleiben, und wir winken dir dann durchs Fenster zu ;-)
Die Fenster (es hat glaubs insgesamt drei in der Eigernordwand) kann man übrigens mit einem guten Fernglas tatsächlich von Grindelwald aus sehen!

♠ c0l0gne1 ♣ on October 27, 2012

Aber nein, als Schwabe muss man den Railpass auch ausnutzen;-)

©polytropos on October 27, 2012

Genau, das habe ich kürzlich auch noch gelesen: Es gibt für ausländische Touristen den Swiss Pass. Ob sich der für drei Tage lohnt, müsstest du vielleicht mal abklären.

♠ c0l0gne1 ♣ on October 27, 2012

Danke für den Link, das werde ich mal im Auge behalten.

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on April 23, 2009
  • © All Rights Reserved
    by ©polytropos
    • Camera: Canon PowerShot A620
    • Taken on 2009/02/25 11:59:22
    • Exposure: 0.001s (1/1250)
    • Focal Length: 7.30mm
    • F/Stop: f/5.000
    • Exposure Bias: 0.00 EV
    • No flash

Groups