Judería bei Nacht

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (4)

Maria Meiser on June 15, 2010

Oh Uli,

was für ein wunderschöner Platz. Dann mitten im Ort ein Orangenbaum. Sehr schön.

LG, Maria

Uli. F on June 15, 2010

Ein Orangenbaum ist in Sevilla nichts Außergewöhnliches. Alle Bäume, die Du auf dem Foto siehst, sind "Naranjos" (Orangenbäume). Sie blühen und tragen zugleich Früchte, die sind allerdings bitter. Sie heißen auch Pomeranzen oder Sevilla-Orangen. Aus ihnen wird die Orangen-Konfitüre gemacht, die vor allem die Engländer so schätzen. Die Blüten verströmen einen köstlichen Duft, der "Azahar" (stammt aus dem Arabischen) genannt wird. Sevilla ist die einzige Stadt, die einen Duft hat: "Azahar", einfach himmlisch! Es gibt auch ein Parfum: "Agua de Sevilla", rat mal, wonach es duftet ;).

Liebe Grüße

Uli

Maria Meiser on June 23, 2010

Ach uli,

was für eine schöne Geschichte, die Du da erzählst.

Ich kenne die Bäumchen auch von Kreta. Hatte mich asuch gewundert, dass sie Früchte tragen u. gleichzeitig blühen. Verrückte Sache.

Natürlich riecht das Parfum nach Orange, nicht wahr?:))

Liebe Grüße, Maria

Uli. F on June 24, 2010

Na klar, Maria, ich gehe sehr sparsam damit um. Wer weiß, wann ich mal wieder nach Sevilla komme?

Ich hoffe, es geht Dir besser! Auf jeden Fall wünsche ich dir baldige Genesung.

Liebe Grüße

Uli

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on April 24, 2009
  • © All Rights Reserved
    by Uli. F
    • Camera: Panasonic DMC-FX30
    • Taken on 2009/03/10 21:39:31
    • Exposure: 0.033s (1/30)
    • Focal Length: 4.60mm
    • F/Stop: f/2.800
    • ISO Speed: ISO640
    • Exposure Bias: 0.66 EV
    • Flash fired

Groups