Panoramio is closing. Learn how to back up your data.

Wassermühle Holleben

Holleben, heute ein Ortsteil der Gemeinde Teutschenthal im Saalekreis in Sachsen-Anhalt, entstand wohl schon im Frühmittelalter im Schutze einer Niederungsburg, an die heute allerdings nur noch der Straßenname erinnert. Der Ort wurde in einem Ende des 9. Jahrhunderts entstandenen Verzeichnis des Zehnten des Klosters Hersfeld erstmals genannt.

Der barocke Mühlenkomplex wurde 1618 im Auftrag des Kurfürsten Johann Georg I. von Sachsen errichtet und später (1737) unter Herzog Heinrich von Sachsen-Merseburg umgebaut bzw. erweitert.

Da der aus der Saale gespeiste Mühlgraben bereits im Mittelalter angelegt wurden war, liegt die Vermutung nahe, dass hier schon in dieser Zeit eine Wassermühle existierte.

Show more
Show less

Photo details

  • Uploaded on May 27, 2009
  • © All Rights Reserved
    by Altmeister
    • Camera: SONY DSLR-A100
    • Taken on 2008/03/24 12:07:36
    • Exposure: 0.013s (1/80)
    • Focal Length: 40.00mm
    • F/Stop: f/5.600
    • ISO Speed: ISO125
    • Exposure Bias: 0.00 EV
    • No flash