Wiesen-Flocken-Margerite (Primula dubiosa) X3D

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (11)

© Sonny☼Funny on August 9, 2009

Ahhh, still alive!! Ist aber gar nicht dubios sondern sehr gut gelungen!!

Bernd Lang KN on August 9, 2009

Hihi! Danke Sonny, aber die "Species" gab's auf dieser Wiese nur einmal :-)))

© Sonny☼Funny on August 9, 2009

Welche jetzt?

Bernd Lang KN on August 9, 2009

Eben :-)))

Klaus Wißkirchen on August 10, 2009

So ein mist, ich hab meine Brille verlegt :-(

Gruß

Kl@us

© Sonny☼Funny on August 10, 2009

Klaus, war das jetzt erst gemeint? Wenn ja - dazu brauchst du keine Brille! Schielen reicht völlig!

Bernd Lang KN on August 10, 2009

Hallo Klaus, schau mal bitte hier ... Gruß, Bernd

Häferl on February 4, 2010

Die ist ja wirklich herrlich! Die Farben, die filigranen Blütenblätter, und das alles superscharf und in 3D, als wäre sie direkt vor meinen Augen.

Machst Du sowas mit Stativ oder freihändig?

Liebe Grüße!
Häferl :-)

Bernd Lang KN on March 7, 2010

Hallo Häferl!

Hier war ursprünglich kein 3D geplant ...

... nur ein pflanzlicher "Wolpertinger"

So was mache ich ohne Stativ, so zittttttttttern tue ich (noch) nicht ;-)

Liebe Grüße, Bernd

Häferl on March 8, 2010

Huch, nein, Bernd, zu einem alten Zimperlein wollte ich Dich nicht machen! 'tschuldige, das kommt raus, wenn man nur den halben Gedankengang aufschreibt. ;-)
Nicht ums Zittern, sondern ums leichtere Erwischen der gleichen Höhe ging es mir. Klar kann man ein Bild hinterher zurechtschneiden, aber wenn man (gerade bei so kleinen Motiven) beim Fotografieren des zweiten Bildes ein bisschen nach oben oder unten verrutscht, stimmt ja vermutlich die Perspektive nicht und dann wird wohl auch der 3D-Effekt nicht so toll. Oder denke ich da zu kompliziert?

Liebe Grüße,
Häferl :-)

Bernd Lang KN on March 8, 2010

Hihi, keine Panik, Häferl

So hab' ich das auch nicht aufgefasst ... :-)

Um 3Ds vom Stativ aus zu machen, benötigst Du für Nahaufnahmen einen Schlitten, auf welchem Du die Kamera zwischen 2 aufnahmen parallel zum Motiv um ca. 1/10 der Distanz zum Motiv zur Seite verschiebst ...

Nicht selten entstehen 3Ds bei mir aus Serienaufnahmen heraus, bei denen ich mich ganz zwangsläufig etwas zur Seite bewege.

Andere Bewegungen sollte man dabei möglichst unterlassen, jedoch sind geringere Distanzänderungen unkritisch, da man den daraus resultierenden Größenunterschied der beiden Bilder mittels Software ausgleichen kann ...

Schau Dir auch mal bitte folgende Software an ...

Beste Grüße, Bernd

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on August 9, 2009
  • © All Rights Reserved
    by Bernd Lang KN

Groups