Burg Anhalt

Selected for Google Maps and Google Earth

Burg Anhalt war eine mittelalterliche Burganlage im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt und stellt sozusagen die Wiege des Landes dar. Sie thronte einst majestätisch auf dem bis zu 398 Meter über NN hohen Großen Hausberg über dem rechtsseitigen Selketal zwischen den Ortschaften Mägdesprung und Meisdorf im Unterharz. Während einige Quellen davon ausgehen, dass die Burg um 1123 von Otto dem Reichen, Graf von Ballenstedt aus dem Geschlecht der Askanier errichtet worden sei, schreiben andere ihren Bau dessen Großvater und Urvater der Askanier, Graf Esico zu und datieren diesen auf den Beginn des 11. Jahrhunderts. Nachweislich wurde die Anlage 1140 bei einer Auseinandersetzung zwischen Markgraf Konrad von Meißen und dem Erzbischof von Magdeburg zerstört und 1147 unter dem Askanier Albrecht dem Bär wieder auf- und zu einer der mächtigsten Burganlagen im gesamten Harzgebiet ausgebaut. Heute sind von der einst stolzen Burg, an der sich die Stempelstelle 197 der Harzer Wandernadel befindet, nur noch Mauerreste vorhanden.

Show more
Show less
Save Cancel Want to use bold, italic, links?

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on August 21, 2009
  • © All Rights Reserved
    by Altmeister
    • Camera: SONY DSLR-A100
    • Taken on 2008/06/28 14:10:53
    • Exposure: 0.017s (1/60)
    • Focal Length: 18.00mm
    • F/Stop: f/7.100
    • ISO Speed: ISO100
    • Exposure Bias: 0.00 EV
    • No flash

Groups