Ätna spuckt am 08.06.2000

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (89)

Gerhard Pilecky on February 17, 2011

Deinen Hinweis musste ich auch gleich folgen - Eine beeindruckende Aufnahme - like
lg.gerry

ina-maria on February 18, 2011

Hallo gerry, wir waren an diesem Tag nur für einen Tagesausflug auf Sizilien und der Ätna bot uns dieses spektakuläre Schauspiel. Und dann ist mir auch noch der Film ausgegangen... war noch zu Filmrollenzeiten. Wenigstens hab ich ein paar Bilder davon mitbringen können...

LG Ina

goterei on February 18, 2011

Beeindruckend aber mein Leben müsste ich dafür nicht riskieren Ina;-))

VG goterei

ina-maria on February 18, 2011

Hallo Dieter,

aber mein Leben müsste ich dafür nicht riskieren Ich ja auch nicht wirklich. Aber die Angst war völlig weg, als ich dem Schauspiel zuschauen konnte. Ich wäre sehr gerne näher ran.

LG Ina

Stevia (Save Panoram… on February 21, 2011

Na, der spuckt aber recht kräftig, Ina! Das sieht für meinen Geschmack schon ziemlich gefährlich aus! Sind euch dabei nicht die Steine auf den Kopf gefallen? Als ich vor ca. 30 Jahren mal oben war, war der Ätna friedlich wie ein Lamm. Hier und da gab es nur vereinzelte Stellen, wo es rauchte. Allerdings waren einige Bereiche sicherheitshalber abgesperrt worden. Der große Ausbruch kam erst einige Jahre später.

~~

Der Stromboli dageben hatte mehr Feuerzauber zu bieten, was bei Dunkelheit sehr faszinierend zum Anschauen war, aber auch etwas unheimlich. Man konnte ja nie wissen, ob nicht plötzlich doch eine besonders große Magmafontäne rausgeschossen wird und über uns niedergeht. Aber wenn die Besteigung zu gefährlich gewesen wäre, hätte uns der erfahrene Führer damals gar nicht mit auf den Vulkan genommen, denke ich. Die machen ja auch täglich ihre Vulkanstudien. Im Nachhinein ist es jedoch schon ein etwas schockierendes und unbehagliches Gefühl, wenn du hörst, der Vulkan sei ausgebrochen, die Insel mußte evakuiert werden und du stellst dir dann vor, dort oben am Vulkan hast du einmal gestanden und den Feuerzauber genossen!

~~

Warst du auch schon einmal auf dem Vesuv? Bin gespannt, wann der das nächste Mal ausbricht.

Liebe Grüße sendet dir Stevia

PS: Dein Foto ist wirklich sehr beeindruckend! Ich nehme es gerne likend zu meinen Favoriten

ina-maria on February 22, 2011

Hallo Stevia, wir sind damals mit der Seilbahnstation auf den Gipfel und von dort einige Meter weit gelaufen. Wenn es wirklich gefährlich gewesen wäre, hätte man sicher nicht hochfahren dürfen. Was mich beeindruckt hat, war das tiefe Grollen und dumpfe Beben der Erde und ab und an hat man auch einen warmen Windzug gespürt. Und auf 3.000 m Höhe war es ansonsten recht kalt. Dummerweise ist mir dann noch der Film ausgegangen, eine Digicam hatten wir damals noch nicht. So blieb es leider bei ein paar wenigen, schlechten Fotos. Aber zumindest kann man sich das Spektakel gut vorstellen.

Auf dem Vesuv war ich auch schon mal. Der schläft aber zum Glück noch ganz friedlich. Wenn der mal ausbricht, dann ist die Hölle los! Neapel und die ganze Umgebung muss dann evakuiert werden, dagegen ist der Ätna direkt ein "lieber" Vulkan, weil seine Eruptionen berechenbar sind. Beim Vesuv wäre ich nicht so ruhig mit dem Fotoapparat dagestanden, da hätte ich schnellstens das Weite gesucht.

Herzlichen Dank auch für Dein Fav-Sternchen.

Liebe Grüße

Ina

Stevia (Save Panoram… on February 22, 2011

Deine Erzählungen sind sehr interessant, Ina!

~~

Ja, dass es frühmorgens auf dem Vulkan sehr kalt war, daran kann ich mich auch erinnern. Zudem war es eine richtige Mondlandschaft, über die dann rot und eindrucksvoll die Sonne aufging! Dazu stieg an verschiedenen Stellen im sehr dunklen Gestein der Rauch etwas gespenstig auf...

Wir sind mit Autos - ich glaube Jeeps - hochgefahren worden und übernachteten in einer Station oder Schutzhaus. Es ist schon so lange her... Wie das Gebäude hieß, weiß ich heute leider nicht mehr. Aber ich meine gehört zu haben, dass es später einem Ausbruch zum Opfer fiel.

~~

Schade, dass es ca. Ende der 70ger Jahre noch keine Digitalkameras gab. Sonst könnte ich dir nun auch ein paar Fotos zeigen.

~~

Im Rahmen dieser "Vulkanreise" kraxelten wir auch auf den Vesuv. Dort oben war es ebenfalls sehr interessant, da man bei der Gelegenheit direkt in den Krater schauen konnte, der aber ebenfalls friedlich war und nur etwas dampfte. Ja, beim nächsten Ausbruch, der erwartet wird, sollte man möglichst weit weg sein! Das soll dann echt die Hölle werden. Hoffentlich gibt es vorher Anzeichen und Warnungen, so dass sich die Menschen im Umkreis rechtzeitig in Sicherheit bringen können!

Liebe Grüße sendet dir Stevia

ina-maria on May 19, 2011

Herzlichen Dank für mehr als 10.000 Besuche auf dieser Seite. Ich freue mich über die positive Resonanz.

Viele Grüße

Ina

ina-maria on May 29, 2011

Ich würde sowas gerne nochmals sehen, Ralph und dann mit der Digicam und ordentlich Speicher. Danke für Deinen Besuch!

Liebe Grüße

Ina

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on October 20, 2009
  • © All Rights Reserved
    by ina-maria

Groups