Semur-en-Auxois, Kollegiatskirche Notre-Dame, Eingang

Selected for Google Maps and Google Earth

SEMUR-EN-AUXOIS

Eines der schönsten Städtebilder Burgunds.

KOLLEGIATSKIRCHE NOTRE-DAME

Ab ca. 1225. Die letzten drei westlichen Joche und die Fassade erst im 14. Jh.

Ungewöhnlich eng und hoch (6,3m zu 21,2m bei L-60). Im 14. Jh. wurden im Langhaus auch noch die Arkaturen des Triforiums beseitigt. Im Chor der ursprüngliche Zustand. Restauriert von Viollet-le-Duc.

„Porte aux bleds“, E13. (Portal auf der Nordseite des Querhauses: Legende des hl. Thomas im Tympanon).

„Dieu de pitié“, 17. Jh.

GRABLEGUNG

Um 1490. Weiterwirkung der Kunst Claus Sluters.

Lit.:

BF(Nord)403;

Bußmann, Klaus: Burgund. Köln [1977] 2. Auflage 1978. (DuMont Kunst-Reiseführer), S. 223 FT12, Abb143;

Bazin, Jean-François: Liebenswertes Burgund. 1987 (Umschlagrückseite), S. 45;

Unter dem Himmel von Frankreich. Luftbilder einer einzigartigen Kulturlandschaft. Fotografien von Daniel Philippe. Text und Textauswahl von Claire Julliard (1991). Köln 1992, S. 210

Show more
Show less
Save Cancel Want to use bold, italic, links?

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on May 5, 2010
  • © All Rights Reserved
    by Wensky

Groups