Panoramio is closing. Learn how to back up your data.

Frankfurt (Oder) - Carthausplatz

Der frühere „Platz am Carthaus“ in Frankfurt (Oder) wurde so benannt nach dem Carthäuser Kloster, welches 1396

gegründet, durch die Hussiten im Jahre 1432 zerstört, 1439 wieder hergestellt und 1539 nach seiner Aufhebung

als Kloster der Universität übereignet wurde. Als Universitätsbrauerei genutzt, braute man im 18. Jh. unter

anderem Weizenbier. Ende des 18. Jh. brannten die Gebäude ab. 1821 entstand das „Carthausbad“ – auch

„Alt-Carthaus“ – ein Ausflugs- und Gartenlokal mit Badebetrieb. Anfang des 20. Jh. bis 1945 wurde der an der

„Alten Oder“ liegende Teil des Platzes als Rummel- und Zirkusplatz genutzt. Mit den Trümmern aus der Innenstadt

wurde dieses Gelände aufgefüllt und die Sitztraversen des heutigen Stadions aufgeschüttet. Mit der Fertigstellung

des Stadions im Jahre 1953 veränderte sich somit der Platz und er erhielt die heutige Gestalt. Die Büroräume im

repräsentativen Gewerbeobjekt auf dem Foto nutzen heute viele verschiedene Frankfurter Firmen.

Radfahrer finden hier einen Weg zum Carthausplatz.

Show more
Show less
Frankfurt/Oder

Photo details

  • Uploaded on September 29, 2010
  • Attribution
    by Roland Totzauer