Das Leben hinterlässt seine Spuren in uns - was, wenn sie sichtbar wären?---------Life leaves traces on us, what, if they could be seen? (Drawing, Pencil)

Unmapped photos are not selected for Google Earth or Google Maps

Comments (13)

Rita's Art Gallery on October 25, 2010

Mein Beitrag zur Ausstellung "Spurensuche" der Gruppe "Frauen-Kunst-Kulter" im September 2010 in Heppenheim. Verfremdetes Selbstbildnis, Bleistiftzeichnung

®mene on November 12, 2010

Klasse... schon stark. Da hab ich doch gleich Bilder von HR Giger im Kopf... (sorry)

lg michel

Rita's Art Gallery on November 12, 2010

Kein sorry nötig, Michel, ich liebe Surrealismus!

_Monica__ on January 1, 2011

Your talent is obvious. I like the message of this image. A deep one. I think time and all what it brings to us do leave traces. Some of them are evident, some of them are hidden, but nothing can be hidden forever.

Rita's Art Gallery on January 5, 2011

I'm happy, monica, that you understand the message of my drawing. Most of the visitors of that exhibition were shocked...

© argon4811 on January 10, 2011

Find' ich sehr gelungen, sowohl die Idee als auch die handwerkliche Arbeit.

VG, Theo

Rita's Art Gallery on January 17, 2011

Sorry, dass ich jetzt erst antworte, Theo, danke für dein Lob! Ich würde gerne mehr dieser Bleistiftzeichnungen machen, weil sie vom Material her nicht so aufwändig sind, aber momentan fehlt mir die Zeit und ich habe mich etwas mehr aus Fotografieren konzentriert.

Danliel on January 29, 2011

LIKE 2 ...Buena composición B&N..! ...Saludos de Danliel,San Gregorio,Santa Fe,Argentina

picsonthemove on March 24, 2011

Dsa Studium von Licht und Schatten ist jedesmal hilfreich, Rita ;-) Meine Frage hier (eigentlich zu persönlich, aber ich reagiere ja): Soll das psychische Spuren symbolisieren - und warum dann im Gesicht - als Variation eines Selbstportraits?

Ciao

picsonthemove

Rita's Art Gallery on March 28, 2011

weil man das nicht bedecken kann, pics! viele Menschen verstehen es ja gut, die (ja unsichtbaren oder psychischen) Spuren, die das Leben an/in ihnen hinterlassen hat, hervorragend zu kaschieren und werden dann anhand eines perfekten Aussehen/Auftritt beurteilt. Würden wir Menschen anders behandeln, bzw. würden wir anders behandelt werden, wenn wir das Innere außen trügen? Wenn man einem Menschen seine Geschichte ansehen würde? Die Zeichnung war als (doch recht drastischer) Gedankenanstoß gedacht und gehörte zu einer Ausstellung mir dem Thema "Spurensuche". Und dabei das eigene Gesicht zu nehmen (die eigene Person als Spiegel oder Projektionsfläche), das machen Künstler seit jeher so. Da ist auch ein wenig "Schauspiel-Kunst" und hat mit der Person des Künstlers - also hier mit mir- zunächst mal nichts zu tun!

©polytropos on December 23, 2011

... dann kommt ja auch gleich die Diskussion um die Physiognomie hinzu, wonach jeder für sein Gesicht (zu einem gewissen Teil) selber verantwortlich sein soll. Und das man auf der anderen Seite auch den Charakter daraus lesen können soll.
Ich weiss nicht ....
Auf alle Fälle: kLasse Zeichnung!

Wim de Vries on September 15, 2012

Gefällt mir auch sehr gut Rita

LG, Wim

giselaplewe on September 28, 2012

Deine Menschen- und Kinderportraits sind sehr stark! LIKE und Gruß, gisela

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

This photo is currently not mapped.

Suggest location

Photo details

  • Uploaded on October 25, 2010
  • © All Rights Reserved
    by Rita's Art Gallery

Groups