Zeitreise mit der Sauschwänzlebahn (Daguerrotyp 1839 - 1855)

Unmapped photos are not selected for Google Earth or Google Maps

Comments (12)

Dida from Augsburg on February 17, 2011

Sieht klasse aus, deine Zeitreise!! Like

Der Rahmen gefällt mir ausgezeichnet, mit welchem Programm arbeitest du, wenn ich fragen darf?

LG, Dida

Veitinger on February 17, 2011

Das ist mit Corel Paint Shop entstanden. Der Rahmen ist bei dieser Art Standard gewesen, gehört also zum Bild mit dazu.

Das gute ist man kann mit dem Programm auf der Zeitachse zw. 1839 und 1960 variieren und so den Fortschritt der Bildentwicklung nachvollziehen.

Vielleicht mach ich demnächst nochmal eine Zeitreise mit einem Bild in unterschiedliche Jahre.

Dida from Augsburg on February 17, 2011

Ist schon klasse, was man heutzutage alles machen kann, zu früheren Zeiten mußten die Photografen noch schwere Glasplatten mitschleppen oder setzten sich einem "Gesundheitsrisiko" aus, wie bei deinem Beispiel, mit "giftigen Dämpfen"!

Wünsche dir auf jeden Fall nochmals eine schöne Reise in der "Zeitmaschine"! ;-D

LG, Dida

Stevia on February 17, 2011

Hallo Veitinger, grüß' dich!

Ja, dein neues Kunstwerk mit den "alten" Ansichten sieht sehr originell und interessant aus! So, als ob du es gerade aus dem Bahnhofsmuseum in Blumberg mitgebracht hättest!

~~

Die Form des ungewöhnlichen Bilderrahmens erinnert mich übrigens sehr stark an eine Eisenbahnschiene, bei der allerdings in regelmäßigen Abständen einige Sprossen fehlen. ;-) Da hattest du eine prima Eingebung!

~~

Allerdings bin ich froh, dass unsere Fotos heutzutage bunt sind und - wie Dida schon sagte - es heute viel mehr Möglichkeiten gibt, schöne Fotos zu schießen und zu gestalten. Dass solche Gestaltungsmöglichkeiten, wie deine hier, nebenher noch existieren, gefällt mir! So kann man originelle Experimente machen und sich selbt mit seiner Familie in der Vergangenheit fotografieren. Das sieht sicher herrlich unmodern aus!

~~

Mir gefallen eben auch Fotos von Personen, die sich nach der Mode von anno dazumal kleiden und sich dann "auf alt", in schwarz-weiß, oder sagt man "retro" dazu?, fotografieren lassen.

~~

Ich wünsch' dir noch viel Spaß und Erfolg bei deinen weiteren Retro-Experimenten! Ich bin schon jetzt sehr auf deine neuen Kunstwerke gespannt!

Liebe Grüße von Stevia

Günter Jibben on February 17, 2011

Klasse Arbeit, gefällt mir (#2).

Ich will nicht meckern..., aber was auffällt, ist, das es sich immer um den gleichen Rahmen handelt. Die markanten Stellen im Rahmen hätte ich geändert / verschoben. So das man eine kl. Auswahl von Rahmen hat, dann ist die Illusion, das es sich um 4 wirklich alte Bilder handelt könnte, noch größer.

Von Farbig zu dem SW Retro Look hast Du 1A hinbekommen.

Eine Ebene / Layer mit Flecken und Kratzern würde den Fotos gut stehen, so dass man es den Bildern ansieht, das sie schon eine Menge mitgemacht haben.

Dann wäre die Illusion Perfekt und nicht mehr zu unterscheiden von echten alten Bildern.

Corel habe ich auch eine laaange Zeit genutzt, aber als mit der Version X3 ständig Fehler auftraten, bin ich zu PS gewechselt, und bereuhe es keinen Tag. :)

Ich freue mich schon auf weitere retuchierte Fotos von Dir.

Dan-Fan on February 17, 2011

Zwei Doofe, ein Gedanke... ;-)

Ich hatte auch vor kurzem mit dieser "Zeitmaschine" bei Corel rumgespielt. Siehe hier und da! Ist schon interessant, wie die Fotos nach ein wenig Spielerei aussehen.

So eine Zeitreise mit der Bahn zu machen ist schon originell. Like

Häferl on February 19, 2011

Sehr schöne Arbeit, Veitinger! Sieht wirklich echt aus, man findet auch so gut wie nichts, was die Jetztzeit verraten könnte - ich hätte ja gern eine Satellitenschüssel oder einen Handymast gefunden, aber nichts ... Die Stomleitung auf Bild 1 hätte ich aber trotzdem ausnahmsweise rausgenommen, auch wenn ich sowas normalerweise überhaupt nicht mache und es auch zu Zeiten von Dampfloks schon Strom gab. ;-)
Hast Du so Dinge wie Sat-Schüsseln etc. rausretouchiert oder sind da zufällig keine im Bild?

Liebe Grüße,
Häferl :-)

Veitinger on February 19, 2011

Stevia danke für den netten Kommentar, mal sehn wann wieder Zeit ist zum experimentieren.


Jibbi den Rahmen kann man leider nicht verändern, aber ich werd mal sehen ob man Kratzer dürberzaubern kann, Danke für deinen Besuch und dein LIKE !


Dan-Fan Danke auch für deinen Kommentar und dein Like.


Häferl nein, ich habe NICHTS wegretuschiert, alles vom Original, aber ich hab schon draufgeachtet dass es der Zeit entspricht. Ob es Strommasten zu der Zeit schon gab weis ich nicht. Auch dir Danke für deinen Besuch!

Günter Jibben on February 19, 2011

Nur den Rahmen speichern, ändern und später in das Foto einfügen.

Oder noch einfacher, die fertige Bilderreihe nachträglich retuschieren.

Es wäre mir nicht aufgefallen, wenn nicht bei jedem Rahmen oben und an der linken Seite die hellen Flecken gewesen wären.

Denn normalerweise achtet man nicht zu sehr auf den Rahmen, wenn da nicht überall die gleichen Auffälligkeiten zu sehen wären.

Kratzer und Flecken würden den Fotos gut stehen, denn dann passen sie zum Rahmen.

@ Häferl LOL, danach habe ich auch gesucht. ;)

Veitinger on February 20, 2011

@ Jibbi nur den Rahmen kann ich nicht seperat speichern, höchsten im nachhinein ändern.

Ich hab zwar ein Programm um Kratzer zu entfernen, aber keins um welche einzufügen :-( schade, hätte bestimmt gut ausgesehen.

Dida from Augsburg on February 20, 2011

Hallo Veitinger,

falls du Flecken auf dem Bild willst, das geht mit dem kostenlosen "Gimp" ganz gut, da kannst du die Fotos "marmorieren" und "Kaffeeflecken" dazugeben!

LG, Dida

dida56 on March 6, 2011

Gefällt mir sehr gut. Ich denke an die Zeit, wo eine Fotografie noch Zeit brauchte. Wo man sich für eine Aufnahme schon den Standort mit Bedacht wählte und das Licht perfekt sein mußte. War die Aufnahme "im Kasten", begann erst die richtige Arbeit, bis man überhaupt was sehen konnte. Ich meine, mit solchen Arbeiten wie dieser von dir Veitinger, verbeugen wir uns immer wieder vor den Alten Meistern, Grüße, Dieter

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

This photo is currently not mapped.

Suggest location

Photo details

  • Uploaded on February 17, 2011
  • © All Rights Reserved
    by Veitinger

Groups