Reflection des Unilever-Gebäudes

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (8)

Mehmet Güçlü on March 6, 2011

Very nice shot and reflections. Like

Best wishes, OLYMPIST

Maria Meiser on March 6, 2011

Hello Olympist,

thank you so much:)

You are very quick:)

Greetings, Maria

HAMANA on March 16, 2011

Auch dieses gefaellt mir gut, herrliche Reflektion, Maria!

Viele liebe Gruesse,

Doerthe

Maria Meiser on March 18, 2011

Hallo Doerthe,

dankeschön. Ich hab die ganzen Fotos vom Unileverhaus nur für Dich gemacht, weil mich auch Willy daran erinnert hat:))

Liebe Grüße, maria

HAMANA on March 18, 2011

Das freut mich ganz besonders!!!

Dazu wieder eine Geschichte. 1966 arbeitete ich fuer eine Firma, die ein Stockwerk im Unilever Haus mieteten. Von fuenf bis neun Uhr jeden Abend sass ich am Locher (kennst du sicher gar nicht), und tippte Zahlen, die Loecher in IBM Karten hackten. Es war unwahrscheinlich laut im Raum mit 10 Lochern und Pruefmaschinen. Die Stellung bezahlte gut und der Vorteil war, dass im Keller ein Gefriertruhen Grosshandel war, wo wir Angestellten Gemuese, Butter, einige Fleischwaren fuer Grosshandelpreise kaufen konnten. Das Geschaeft wurde von der "Margarine Union" betrieben.

Da wir am Mittelweg in der Naehe der Alster wohnten und zum Stefansplatz keine geeignete Verkehrsverbindung bestand, bin ich zur Hallerstrasse U-Bahn Station gegangen und bis zum Stefansplatz gefahren, aber von dort musste ich auch ein ganzes Stueck zu Fuss gehen. Mit meinem selbstverdienten Geld (meine andere Haelfte teilte mir nur Haushaltsgeld zu!!!, darum also jetzt seit 22 Jahren Richard)kaufte ich mir einen neuen Fruehjahrsmantel, der war aber so leicht, dass ich im Maerz vor Kaelte blau war, als ich endlich meinen Arbeitsplatz erreichte. Der Mantel musste weg, am naechsten Tag schon hab ich ihn umgetauscht.

Und das ist meine Unilevergeschichte.

Ich wuensche dir ein schoenes Wochenende!!

Viele Gruesse,

Doerthe

Maria Meiser on April 3, 2011

Wunderschön, Doerthe,

sowas kenne ich auch.

Da hab ich den Spruch meiner Eltern noch im Ohre: Wer schön sein will muss leiden:)

Tja, das waren Zeiten. Aber wieder eine schöne kleine Geschichte, die Du da erzählt hast:)

Liebe Grüße, Maria

HAMANA on April 3, 2011

Ich danke dir, Maria! Solche Geschichten interessiert ja sonst niemanden, aber ich schreib sie gern fuer dich.

Ich hab gerade den Titel oben gelesen, vielleicht solltest du das 'l' in 'Reflection' reinsetzen, liest sich leichter, LOL.

Viele liebe Gruesse,

Doerthe

Maria Meiser on April 6, 2011

Moin Doerthe,

ich glaube nicht, dass sich keiner dafür interessiert. Du schreibst halt sehr schön, Schwesterchen:)

Hab das L ins Wort gesteckt. manchmal verschreibt man sich halt:))

Liebe Grüße, u. alles Gute,

Maria

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on March 6, 2011
  • © All Rights Reserved
    by Maria Meiser
    • Camera: Nokia N8-00
    • Taken on 2011/03/05 17:19:36
    • Exposure: 0.010s (1/100)
    • Focal Length: 5.90mm
    • F/Stop: f/2.797
    • ISO Speed: ISO176
    • No flash

Groups