Ruine Rusenschloss über dem Blautal

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (10)

Tamás Borbély on October 15, 2007

The nature onto miracles capable!Wonderful picture, Peter !Greetings, Tamás

Peter Schneider on October 15, 2007

Thank you, Tamás, for your comment. It´s already the second picture of this castle in my collection, but I like it very much for it´s exposed position on the rocks. Was it great to live there 800 years ago? Who knows... Greetings, Peter

buwi on October 16, 2007

Ganz toll, kann man zu der Ruine raufklettern? Gruß buwi

Alfred Schaffer on October 16, 2007

Sehr eindrucksvoll!

Gruß Alfred

Peter Schneider on October 16, 2007

Danke, buwi, danke Alfred für Eure netten Kommentare. Zu der Ruine kann man nahezu eben wandern, aber auch klettern, es ist zumindest zu bestimmten Jahreszeiten auch erlaubt. An dem linken Felsen habe ich schon häufiger Kletterer beobachtet, teils in der Wand, teils im Riss. Überhaupt ist Blaubeuren mit bis zu 70 m hohen Kalkfelsen ein beliebtes Klettergebiet. Grüße, Peter

K.Herr on February 27, 2008

Du hast recht, die Landschaft ist wirklich beeindruckend. Wir müssen doch mal in der Gegend halt machen, wenn wir wieder Richtung Südtirol unterwegs sind.

Gruß Klaus

Peter Schneider on February 27, 2008

Natürlich kann man das machen, mal für einen kurzen Halt vorbeischauen. Aber wenn man ein bisschen Spaß am Wandern, Höhlen erkunden und an gutem Essen hat wäre eine Woche Herbsturlaub, falls machbar, eine bessere Empfehlung (ich habe keinen Provisionsanspruch beim Fremdenverkehrsbüro, komme aber selbst am Wochenende immer wieder gerne hierher... ;-)) ). Liebe Grüße, Peter

WEOSRA on November 5, 2008

war hier mal mit meinen Bundeswehrkameraden vom Jabo G 34 Memmingen vor vielen ,vielen Jahren in einer Höhle wo wir stehen konnten und auch ein Feuerchen machten und übernachteten.wo war das ?Treffpunkt war damals Bahnhof Blaubeueren.

Peter Schneider on November 5, 2008

Hallo, WEOSRA, das ist gar keine so leichte Frage. Es gibt nämlich sehr viele kleine und etwas größere Höhlen rund um Blaubeuren. Am nächsten zum Blaubeurener Bahnhof liegt zum Einen die Brillenhöhle, die früher noch frei zugänglich war und leicht an zwei großen runden Öffnungen in der Höhlendecke erkennbar ist, die ihr auch den Namen gegeben haben. Ebenfalls relativ nahe beim Bahnhof liegt die Große Rusenschlosshöhle, die in dem abgebildeten Felsen liegt, hier aber hinter den Bäumen nicht zu sehen ist. Das Auffällige an ihr ist der riesige Eingang mit einem Durchmesser von rund 15 Metern. Ansonsten gibt es um Blaubeuren, bei Weiler südlich von Blaubeuren und Richtung Schelklingen noch zahlreiche kleinere und mittelgroße Höhlen. Insgesamt kommen in einem 10km-Umkreis um den Bahnhof mindestens 2 Dutzend Objekte in Frage...

Liebe Grüße, Peter

WEOSRA on November 6, 2008

Danke Peter für die aufklärende Info.Das war damals einfach " geil " und deshalb unvergesslich.Die Höhle hatte einen Abzug so daß unser wärmendes Feuer die ganze Nacht gebrannt hat.Ein Kamerad von der Bundeeswehr aus der Blaubeurer Gegend hatte damals die Idee und uns dorthin eingeladen.Wenn ich heute durch Blaubeuren fahre denke ich immer daran.Super tolle Landschaft-das Blautal.Oifach scheeeee

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on October 15, 2007
  • Attribution-Noncommercial-No Derivative Works
    by Peter Schneider
    • Camera: Canon PowerShot S2 IS
    • Taken on 2007/10/15 13:39:50
    • Exposure: 0.002s (1/500)
    • Focal Length: 21.90mm
    • F/Stop: f/4.000
    • Exposure Bias: 0.00 EV
    • No flash

Groups