Zufahrt Grabhügelfeld Hopen

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (1)

Klaus Brink on May 30, 2011

Der Text des auf dem Schild rechts lautet wie folgt:

„Ein kleines Trockenrasenstück ist der letzte Rest der hier ursprünglich ausgedehnten Heidelandschaft, die erst seit dem 19. jahrhundert durch Kultivierung verschwand. Es umfasst den Rest eines eins viel größeren Feldes von einigen größeren und vielen kleineren Grabhügeln, von denen erste der Bronzezeit, letztere überwiegend der vorrömischen Eisenzeit entstammen dürften.

Nur zwei größere und wenige kleinere Grabhügel sind in dem Heiderest erhalten. Die kleineren Grabhügel werden Urnengräber mit der Asche der verbrannten Toten überdeckt haben. Vom Flugzeug aus ist bei günstigen Verhältnissen durch kleinere und größere helle Verfärbungen an Stelle der abgepflügten Grabhügel die südliche Fortsetzung des Gräberfeldes erkennbar.“

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on May 29, 2011
  • © All Rights Reserved
    by Klaus Brink
    • Camera: Canon PowerShot A590 IS
    • Taken on 1980/01/01 00:01:10
    • Exposure: 0.004s (1/250)
    • Focal Length: 5.80mm
    • F/Stop: f/4.000
    • ISO Speed: ISO80
    • Exposure Bias: 0.00 EV
    • No flash

Groups