Bretagne, Finistere, Locronan, bret. Lokorn, Kirche St. Ronan, 2011

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (15)

dida56 on June 22, 2011

Der Name Locronan leitet sich von Saint Ronan ab – einem aus Irland stammenden Mönch, der in Locronan begraben liegt. St. Ronan soll die Einwohner von Locronan das Weben gelehrt haben. Es ranken sich viele Legenden um ihn.

(teilweise aus Wikipedia)

uwschu for panoramio on June 22, 2011

Klasse Dieter ,vom Motiv sowieso ,aber diese Lichter und Farben !like ,viele Grüße ,Uwe

Google_Views sucks! on June 22, 2011

Doch, großartig - aber irgendwie auch unheimlich ...

dida56 on June 22, 2011

Ja, fand/finde ich auch Erhard. Es war für mich ein Erlebnis, dort in Ruhe fotografieren zu können. Normalerweise ist dort immer viel los. Vor einigen Jahren ist mir dort nix gelungen. /// Der Hl. Ronan wird in der Bretagne sehr verehrt - er hatte ein zwiespältiges Verhältnis zur Kirche - ich mag ihn./// Uwe, dieses Grün wird in Reiseführern beschrieben. Man muß sehr genau hinschauen und einen Blick für Farben haben, um es dort live so zu sehen. Hier ist das tonwertmapping eine großartige Sache. Ich Grüße Euch und Danke, Dieter

Horst Gerwens on June 23, 2011

Super diese Aufnahme der Rest wurde schon gesagt

Lg Horst

Vasilij on June 23, 2011

Красиво! Нравится. С уважением, Василий.

8aleks8 on June 23, 2011

Dieses Bild ist ein absoluter Hingucker, kann den Blick kaum noch abwenden. So viele Details machen das Bild zu einem Meisterwerk. KLASSE!

LG, Aleks

Veitinger on June 23, 2011

Sehr Eindrucksvoll, von mir auch ein Like!

Blau Clemens on July 11, 2011

darf ich mal fragen, wie viele Bilder du hierfür verwendet hast? Hier kommt ja ja ins Grübeln, es selbst mit HDR auch mal zu probieren.

dida56 on July 11, 2011

1! RAW Clemens. Das geb ich roh "aus der Kamera" in PhotomatixPRO4, Einstellung "eigene Einstellungen" (probieren)--> 16Bit TIFF --> NIK Capture NX2 --> Tonwertkorr, .... + unbedingt schärfen! So wie es aus Photomatix kommt, isses nicht zu gebrauchen. Aber aus dem 16BIT TIFF LDR ist dann alles sehr gut rauszuholen. Das RAW darf keinesfalls irgendwo unterbelichtet sein - lieber die Lichter etwas blinken lassen - du weißt, was ich meine. Gruß, Dieter

Blau Clemens on July 11, 2011

Da sieht man mal wieder was man mit einer d90 anstellen kann, Saustark, ein Foto hätte ich bei den schönen Fenstern nicht erwartet!

dida56 on July 11, 2011

Clemens, mit der Bel. messung mach ich es mir da nicht so einfach. Ich schau z.B. auch nach, was die Matr.-messung vorschlägt - und was die Spot-messungen ergeben (mehrere Punkte anvisiert). Dann schätz ich ab und mach dann schon 3 Aufnahmen mit versch. Belichtungen. Und such dann die aus, wo keine Tiefen abgesoffen (gerade so)sind. Es muß überall was da sein. Rauschen aus den dunklen Teilen ist das größte Problem. Das gibt diese unansehlichen Punkte - die man öfter sieht. Die Aufnahme hab ich freihand 1/6 s gemacht. Vorher gebetet:).

dida56 on July 11, 2011

Das war überschnitten, hatte dich garnicht gelesen :) Hi.

dida56 on July 11, 2011

Die NEFs sind echt klasse. Aber, auch die Software NCX2 ist suuuper für RAW oder/und 16BIT TIFFs.

ԁk‒cam on August 16

Great shot with a wonderful light - L

Kind regards, Finn

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on June 22, 2011
  • © All Rights Reserved
    by dida56
    • Camera: NIKON D90
    • Taken on 2011/06/14 14:33:05
    • Exposure: 0.167s (1/6)
    • Focal Length: 27.00mm
    • F/Stop: f/5.000
    • ISO Speed: ISO400

Groups