Donner-Brunnen, Wien

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (10)

mato angel 1 on October 16, 2011

Are you "MOONING" me??? :):):)..Fondly, Ray

Gerhard Weiss on October 16, 2011

Hello Ray, die Figuren haben schon Kaiserin Maria Theresia missfallen. Sie ließ sie abmontieren und zum Einschmelzen ins Depot bringen. Ein kunstsinniger Mensch verweigerte jedoch den Auftrag, rettete die Figuren und 1801 wurde eine der schönsten barocken Brunnenanlagen Europas wieder errichtet. Grüße aus Wien. Gerhard

Dida from Augsburg on October 17, 2011

Also ich find´ den total schön - hab´ ich erst in einer anderen Galerie nachts gesehen, aber ich bin halt auch keine Kaiserin!!! ;-DD Die Frage ist nur, will der (die?) Traun rein oder raus, oder fischt er nur gerne im Trüben???? ;-DDD

LG, Dida

P.S.: Diesmal ging´s sogar, ohne dass ich `ne Physiotherapie brauch´! ;-D

Gerhard Weiss on October 17, 2011

Sucht seit seit Jahrhunderten vergeblich nach ´nem Fisch. Werd ihm demnächst einen Waldviertler Karpfen vorbeibringen. Dann gibt´s Steckerlfisch am Dreizack.

PS.: Is wieder eins dabei, das extra für dich kippt. Kann das Problem nicht lösen. Pack schon mal den Massagekoffer:))

Dida from Augsburg on October 17, 2011

Laaach, hab´s schon entdeckt - da wiegt wohl der weiß/blaue Himmel zu viel??!!! ;-DDD

Ist´s jetzt eigentlich "der", oder "die" Traun???? Ich dachte immer, "die"??? Wir haben ja auch so einen Brunnen, auf dem die Flüsse symbolisch dargestellt sind, aber da passen die "Geschlechter"!!! ;-DD

LG, Dida

Gerhard Weiss on October 17, 2011

Die Gender-Probleme werde ja in Wien besonders eifrig gewälzt, `weu ma jo kane anderen Probleme haben´, wollen´s sogar den Text der Bundeshymne (Heimat bist du großer Söhne) umdichten und die Töchter am Ruhm teilhaben lassen. Du kannst dir gar nicht vorstellen, zu welchen lyrischen Ergüssen die Politik fähig ist. In dem Fall ist es umgekehrt. Es ist natürlich d i e Traun, die dir den verlängerten Rücken zukehrt. Die Allegorie hat aber auf deinen Geschmack Rücksicht genommen und ihn -Raphael Donner (Entwurf) sei Dank -pfeil- nein dreispitzgenau getroffen. Das nenn ich Vorsehung. Und so heißt eigentlich auch der Brunnen "Providentia-Brunnen" - aber das können sich die Wiener ja nicht merken. Deshalb "Donnerbrunnen". Und die Traun ist ein Mann. :)

Dida from Augsburg on October 17, 2011

Hahaha, war ja sehr "umsichtig" von Raphael Donner!!!! Aber wahrscheinlich lag´s eher daran, dass ihr nur "weibliche" Flüsse habt und er die "Männerquote" erfüllen wollte! ;-DDD

Auweija, "Hymne umschreiben", hab´ grad mal ein bisserl "gegoogelt", da scheinen ja auch einige mit "Identitätskrise" beteiligt zu sein (oder, gewesen zu sein)!! ;-D Außerdem habt´s doch schon seit 1979 den passenden Text!! ;-DD

LG, Dida

Stephanie Contreras on October 19, 2011

Fabulosa LIKE

C haydeé on October 19, 2011

Hola gerhard weiss

¡Magnífica toma de una fuente preciosa!

LIKE 3 y FAVORITA 2

Un saludo cordial desde Argentina, Chaydeé.

bob vivalafantasia on October 21, 2011

YS+L

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

WorldAustriaWien

Photo taken in Stephansdom, 1010 Wien, Austria

Photo details

  • Uploaded on October 16, 2011
  • © All Rights Reserved
    by Gerhard Weiss

Groups