London, Greenwich (2001)

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (1)

Wensky on December 9, 2011

Wren 1694-1728, schönstes englisch-barockes Bauensemble. Vierteiliger Komplex. Komplizierte Baugeschichte.

1694, nach dem Seesieg bei La Hogue, stiftete Wilhelm III. nach dem Vorbild von Chelsea Hospital (1682-89) in Greenwich ein Pensionat für ausgediente Seeleute. Das Royal Naval Hospital ist also dem Zweck nach mit dem Hôtel des Invalides in Paris vergleichbar. Wren lieferte die Pläne für den Komplex, in dem auch ältere Bauten aufgenommen wurden. J. Vanbrugh und N. Hawksmoor, welche die Bauarbeiten leiteten, dürften an der Planung mitbeteiligt gewesen sein. 2700 Pensionäre konnten in den beiden zurückliegenden Blöcken, die erst 1723 fertiggestellt wurden, Aufnahme finden. Die »Blue Coats« fühlten sich aber nicht recht wohl in der eleganten Umgebung. M19 häuften sich die Klagen gegen die Verwaltung (Korrupton, Vernachlässigung), 1896 wurde das Hospital geschlossen. Bereits 1873 bezog das Royal Naval College die verwaisten Gebäude, das Hospital wurde in das Königliche Marine-College verwandelt.

Die Kolonnaden seitlich von Queen’s House und die anschließenden Trabantenbauten wurden erst im 19. Jh. hinzugefügt.

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on December 9, 2011
  • © All Rights Reserved
    by Wensky

Groups