Sant Pere de Rodes (1992)

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (1)

Wensky on December 29, 2011

1022 geweiht.

Ruine. Pfeiler-Basilika mit breitem Mittelschiff. Hauptapsis in ganzer Breite, mit zweigeschossigem Umgang; zwei Nebenapsiden legen sich an das ausladende Querschiff. Den Pfeilern sind auf drei Seiten Säulen auf hohen Sockeln vorgestellt; über diesen zum Mittelschiff zu Halbsäulendienste, die die gestelzten Gurten des Tonnengewölbes tragen. Reiche Kapitellplastik. Verbindung von Elementen der mozarabischen und der karolingischen Baukunst.

Kapitelle 2H12 (heute hauptsächlich in der benachbarten Karmeliterkirche von Perelada untergebracht)

Lit.:

Allemann, Fritz René / Xenia v. Bahder: Katalonien und Andorra. Köln [1980] 41986. (DuMont Kunst-Reiseführer), S. 78, Abb. 4, Umschlagrückseite.

Durliat, Marcel: Romanische Kunst. Freiburg-Basel-Wien 1983, Abb. 270, S. 539.

Toman, Rolf (Hrsg.): Die Kunst der Romanik. Architektur - Skulptur - Malerei. Köln 1996, S. 181.

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo taken in El Port de la Selva, 17489, Province of Girona, Spain

Photo details

  • Uploaded on December 29, 2011
  • © All Rights Reserved
    by Wensky

Groups