Schloss Schwertberg, im Jahre 1327 erstmals erwähnt

Selected for Google Maps and Google Earth

Das Schloss (Burg) Schwertberg wurde im Jahre 1327 erstmals erwähnt und war als Kuenringer Lehen im Besitz des Marquard I. von Oedt. Die Burg dürfte in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhundert auf einem Felskopf am rechten Ufer der Aist erreichtet worden sein und umfasste im Wesentlichen den Altteil des heutigen Schlosses (Turm, Hof und Wohngebäude). Nach den Kuenringern folgten 1359 die Kapeller, 1406 die Liechtensteiner, um 1500 die Zeller von Riedau, 1530 die Tannberger und 1563 die Tschernembl, die schon einige Jahre vorher (1557) die Herrschaft Windegg erworben hatten. Georg Erasmus von Tschernembl zählte zu den bedeutensten Politikern und Wortführern der protestantischen Stände des Landes ob der Enns. Die Herren von Tschernembl vergrößerten das alte Schloss und bauten es zu einem Herrensitz im Stil der Renaissance um. Nach den Meggauern, Starhembergern und Kueffsteinern kam die Herrschaft Schwertberg - Windegg 1749 an die Thürheim und seit 1911 gehört das Schloss Schwertberg und die Ruine Windegg zum Familienbesitz der Grafen Hoyos.

Show more
Show less
Save Cancel Want to use bold, italic, links?

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Otmar Helmlinger
4030 Österreich

Photo details

  • Uploaded on March 17, 2012
  • © All Rights Reserved
    by Otmar Helmlinger
    • Camera: NIKON COOLPIX S2500
    • Taken on 2012/03/17 13:25:38
    • Exposure: 0.001s (1/1250)
    • Focal Length: 4.90mm
    • F/Stop: f/3.200
    • ISO Speed: ISO80
    • Exposure Bias: 0.00 EV
    • No flash

Groups