"Wilde Orchideen" bei der Windmühle (Drüsiges Springkraut)

Not selected for Google Earth or Google Maps [?]

Zum Drüsigen Springkraut gibt es diese Informationen. Ein ♥-liches Dankeschön dafür an Trudy und herba!

Show more
Show less
Save Cancel Want to use bold, italic, links?

Comments (15)

dimitris koskinas on June 15, 2012

A really wonderful photo L I K E

Stevia Thank you very much Thank you very much for your visit and your Congratulations Greetings from Rhodes -Greece Dimitris

Stevia (Long live Pa… on June 15, 2012

Thank you very much for your compliment, Dimitris!

A nice weekend for you and many greetings sends Stevia

PS: Maybe that this photographer is your brother, who also send his beautiful photos of Rhodes? ;-)

bonsai59 for PANORAM… on June 17, 2012

Das lohnt sich doch auf alle Fälle mal zu vergrößern. Fein gemacht, Stevia. Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag, Frank

Stevia (Long live Pa… on June 20, 2012

Hallo Frank,

von diesen wilden Orchideen wuchsen dort eine ganz Menge. Es sah einfach herrlich aus! Dass dir der Anblick auch gefällt, freut mich! Lieben Dank für dein nettes L!

Herzliche Grüße und eine angenehme restliche Woche wünscht dir Stevia

Trudy B. on June 20, 2012

Hallo Stevia Es ist wirklich sehr dekorativ dein SPRINGKRAUT, welches aber zu den Neophyten gehört, das heisst es wurde eingeschleppt und vermehrt sich ins unermessliche, deswegen muss es wenn möglich ausgerissen und vernichtet werden. Schade gell, aber wohl nötig. Grüessli Trudy

herba on June 21, 2012

Hallo Stevia!

Hier mein Beitrag zu den wilden Orchideen !

: http://de.wikipedia.org/wiki/Dr%C3%BCsiges_Springkraut

Freundliche Grüße sendet Dir herba

Stevia (Long live Pa… on June 22, 2012

Hallo Trudy, hallo herba,

vielen Dank für eure interessanten Informationen! Dadurch kenne ich nun endlich den Namen dieser schönen "Emscherorchidee oder Wupperorchidee" (lt. Wikipedia)! ;-)

Ja Trudy, ich kenne hier bei Böhringen ebenfalls eine Stelle, wo - zumindest im vergangenen Jahr - ein großer Teil einer Lichtung im Wald voll gestanden ist mit diesem dekorativen Springkraut. Dass es sich so stark vermehren kann, wußte ich bisher noch nicht. Es ist zwar eine einjährige Pflanze, aber die Samen haben es ja in sich.

Ich hatte mir einmal einen Strauß davon gepflückt, aber ehrlich gesagt mit schlechtem Gewissen, weil ich befürchtete, diese "wilde Orchidee" könne evtl. unter Naturschutz stehen. In Zukunft kann ich also guten Gewissens dicke Sträuße davon mitnehmen! ;-)

Vielen Dank auch noch für dein LIKE, herba!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht euch Stevia

Uli.F (Es lebe Panor… on June 29, 2012

Es heißt, wenn man seinen Nachbarn nicht mag, soll man das Springkraut an den Zaun setzen, Stevia. An meinem Zaun steht kein Springkraut ;-). Dein Foto mag ich trotzdem.

Liebe Grüße

Uli

Stevia (Long live Pa… on July 8, 2012

Au weia, Uli, dieses "Kraut" scheint ja unter den Gartenfreunden ähnlich beliebt zu sein, wie Brennnesseln! ;-) Wenn ich einen Garten hätte, könnte es ruhig am Zaun blühen, so lange es nicht überall im Garten herumspringt. ;-)

Ich freue mich, dass dir mein Bild gefällt. Herzlichen Dank und liebe Grüße sendet dir

Stevia

Marianne R. on July 20, 2012

Hallo Stevia, das Springkraut sieht zwar schön aus, doch wuchert es überall und verdrängt die einheimischen Pflanzen. Ich möchte es nicht im Garten haben, die Nachbarn würden sich bedanken, wenn der Samen zu ihnen rüberspringt. :-)

Viele Grüße, Marianne

Stevia (Long live Pa… on August 8, 2012

Ja, Marianne, wenn ich einen Garten hätte und sich dort überall dieses Springkraut übermäßig vermehren würde, würde mir sicher auch bald die Freude an dieser doch so dekorativen Pflanze vergehen.

Liebe Grüße und eine gute Nacht wünscht dir Stevia

klaus040-panoramio s… on August 13, 2012

Die "wilde Orchidee" solltest Du mal lieber in Anführungszeichen setzen, Stevia. Denn mit Orchideen hat das Springkraut nun wirklich rein gar nichts zu tun - auch wenn Dein Bild wirklich schön aussieht. Zu den negativen Folgen seiner Anwesenheit ist hier ja schon einiges geschrieben worden. Es kommt noch ein weiterer Punkt hinzu: Das Kraut hat solch einen starken Duft, daß Insekten nur noch da drauf gehen und damit die Vermehrung anderer heimischer Pflanzen nachhaltig unterdrücken. So entsteht rasend schnell eine Springkraut Einöde. Wir Naturschützer mähen die Pflanze daher vor der Blüte mehrere Jahre ab, wenn wir sie an empfindlichen Stellen nicht haben wollen.

Es gibt wahrhaftig nettere Blumen - hier hab ich eine extra für Dich hochgeladen.

Gruß, Klaus

PS: das drüsige Springkraut hat übrigens noch einen weiteren gängigen Namen: Indisches Springkraut

Stevia (Long live Pa… on August 13, 2012

Hallo Klaus,

ja, ich hatte ebenfalls schon daran gedacht, diesem Springkraut den "Orchideen-Titel" zu entziehen. Allerdings las ich bei Wikipedia, dass dieses Drüsige Springkraut auch Emscherorchidee oder Wupperorchidee genannt wird. So ließ ich dieses doch ganz hübsche "Unkraut", das ja die reinste Plage zu sein scheint, einfach weiter als Orchidee durchgehen. Aber in Klammern setzen geht natürlich schon auch, was ich hiermit nun tun werde! ;-)

Zur Zeit sieht man dieses Kraut wieder sehr viel, wenn man in der Natur unterwegs ist. Echt schade, dass es so schädlich und eine Bedrohung für die einheimische Vegetation ist!

Nur gut, dass die Cosmea nichts von diesen negativen Eigenschaften hat. Ganz lieben Dank für das herrliche Foto, Klaus! Ich habe den Anblick sehr genossen. Blüht sie wohl auch in deinem Garten? Ich hoffe nur, du fühlst dich bei dem Anblick der Blüte nicht von mir verfolgt! ;-))

Viele Grüße sendet dir Stevia

klaus040-panoramio s… on August 15, 2012

Mit "Wupperorchidee" wäre ich einverstanden, Stevia. Dann weiß man gleich, daß der Name ironisch gemeint ist. Ich hab nur so heftig reagiert, weil ich in meiner Praxis als Naturschützer schon öfter Menschen getroffen hab, die schwärmten von "so vielen Orchideen", ob ich die wohl kennen würde... Übrigens: Wenn die so richtig in Massen irgendwo stehen, mußt Du mal hingehen und die Luft einsaugen. Ich finde ihren Geruch ziemlich abstoßend, er erinnert mich ein wenig an Leichengeruch!

Die Cosmea hab ich mir im Topf gekauft. Direkt im Beet hatte ich es mal versucht, da kamen über Nacht so gewisse Schnecken und am nächsten Morgen waren alle Blüten weg...

Gruß, Klaus

Stevia (Long live Pa… on August 18, 2012

Dass du ein engagierter Naturschützer bist, freut mich sehr zu hören, Klaus! Deine Reaktion auf meine "wilde Orchidee" ist schon völlig o.k. und aufgrund deiner Erlebnisse mit Orchideenfans ganz verständlich.

Ich freue mich jedenfalls sehr darüber, dass ich aufgrund dieses eher beiläufigen Fotos soviele Infos in all den Kommentaren hier über diese "Wupperorchidee" erhalten habe.

Dein Hinweis wegen des Geruches macht mich neugierig. Ich werde mir gelegentlich mal eine Nase voll von "dem Duft" dieser Springkräuter genehmigen. ;-)

Ja, die Schnecken können leider auch die reinste Plage sein... Schlimm sind auch die Erdkrebse (Maulwurfsgrillen). Mein Mann und ich hatten vor einigen Jahren ein Stück Garten in der Nähe eines Baches. Doch die Wurzeln vieler Setzlinge wurden zu gern von diesen Biestern weggefressen, was uns natürlich auch frustrierte. Aber das ist ein anderes Thema.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag wünscht dir Stevia

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on June 15, 2012
  • © All Rights Reserved
    by Stevia (Long live Pa…
    • Camera: FUJIFILM FinePix S1000fd
    • Taken on 2011/08/31 15:31:47
    • Exposure: 0.013s (1/80)
    • Focal Length: 5.90mm
    • F/Stop: f/2.800
    • ISO Speed: ISO64
    • Exposure Bias: 0.00 EV
    • No flash

Groups