Gänsturm

Selected for Google Maps and Google Earth

Der Gänsturm wurde 1360 aus Buckelquadern der abgetragenen staufischen Stadtmauer gebaut. Das ursprünglich hohe Spitzdach mit Glockenlaterne wurde 1796 beim Beschuss durch österreichische Truppen zerstört.

Das aktuelle Walmdach wurde 1957 gedeckt. Seit 2002 schmückt den Turm auch wieder eine Uhr.

Der Name des 37,5 m hohen Gänsturms kommt daher, dass früher durch dieses Tor die städtischen Gänse auf die Gänswiesen getrieben wurden.

Show more
Show less
Save Cancel Want to use bold, italic, links?

Comments (4)

MAYAAMON on June 27, 2012

LIKE. TRES BELLE PHOTO. AMITIES. MAYAAMON.

Ellimaus on June 27, 2012

Hallo Strucki,Turm,Licht,Farben,Bäume, alles da,aber wo ist das Federvieh ?

Die städtischen Gänse kommen heute sicher aus Polen und liegen in den Kühlregalen der Supermärkte.

Lustig grüßt die Ellimaus!

Strucki on July 1, 2012

Merci beaucoup, mayaamon! :)

Amitiés

Strucki

~

Herzlichen Dank, Ellimaus! :) Nachdem das Geflügel in den Kühlregalen lag und wie von Zauberhand auf den Grill wanderte, liegt es mir nun schwer im Magen ... ;)

Liebe Grüße

Strucki

►BOGDAN◄ on July 19, 2012

Very nice picture.

LIKE 3

Best Greetings.

Bogdan

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on June 25, 2012
  • © All Rights Reserved
    by Strucki
    • Camera: Canon EOS 7D
    • Taken on 2012/05/25 13:58:31
    • Exposure: 0.008s (1/125)
    • Focal Length: 28.00mm
    • F/Stop: f/6.300
    • ISO Speed: ISO100

Groups