Ruine Wildenberg im Odenwald

Selected for Google Maps and Google Earth

Mehr Informationen

Anlage und Plan der Burg Wildenberg

Die Wildenburg wurde um 1200 von den Herren von Dürn erbaut, einem Adelsgeschlecht, das plötzlich ins Rampenlicht der Geschichte trat, um nach 150 Jahren wieder zu verschwinden. Erstmals taucht der Name 'Rupertus de Durne' 1171 in einer Urkunde Friedrich I Barbarossas auf, um dann bis 1196 in und unter insgesamt 142 Urkunden Kaiser Barbarossas oder seines Sohnes Heinrichs VI. zu stehen. Er war stark in das höfische Leben der Staufer eingebunden. Sein Sohn nannte sich 1226 Cunradus de Wildenberc. Doch schon 1271 verkaufte dessen Sohn Rupert III die Burg an den Mainzer Erzbischof und das Geschlecht derer Von Dürn verschwand wieder im Dunkel der Geschichte. Die Wildenburg, eine staufische Ritterburg, hat monumentale Ausmaße von 90 x 39 Meter, das Dreifache der sonst üblichen Burganlagen des Hochmittelalters. Der Palas misst 200m², der Kamin darin hat 9m² Grundfläche und war damit so groß wie kein anderer Kamin der Stauferzeit. In den Diensten der Herren von Dürn stand auch der Minnesänger Wolfram von Eschenbach; 1203 hält er sich auf der Burg Wildenberg auf. Wolfram von Eschenbach erwähnt die Burg in seinem Werk Parzifal und vergleicht die Feuer, die in den riesigen Kaminen der Gralsburg brennen (davon gibt es gleich drei!) mit denen auf Burg Wildenberg: “Sô grôziu fiwer sît noch ê sach niemen hie ze Wildenberc.” - “So große Feuer hat noch keiner hier in Wildenberg gesehen, weder seither noch ehedem.” Man vermutet, dass auch die Wildenburg in die Beschreibung der Gralsburg eingeflossen ist, zumindest das 5. Buch ist hier entstanden.

Show more
Show less
Save Cancel Want to use bold, italic, links?

Comments (37)

« Previous12Next »
Rita Eberle-Wessner on July 9, 2012

* Angela Minutoli* a big thank you for the golden star!

行者无路

Laszlo Koza Thank you for your visit and the nice comments.

Danke schön für den Besuch, Theo, ich habe mir mal wieder einen Foto-Ausflug gegönnt. Diese Ruine hat eine faszinierende Geschichte.

Spiros Nousiadis on July 9, 2012

Very nice picture!

Like

Greetings from Greece Spiros

aryaprime on July 12, 2012

Amazing shot and place! The color, contrast and frame are marvelous! L&F

Reiner Vogeley on July 13, 2012

Saubere Bildgestaltung und Farben. like und Y*

und einen ☆ für Deine Galerie!!

Beste Grüße, Reiner

Rita Eberle-Wessner on July 21, 2012

Thank you, Spiros Nousiadis

aryaprime I feel honored about the star

Reiner Vogeley Herzlichen Dank für die Aufnahme in Deine Favoritenliste!

DOLCEPAOLA on July 22, 2012

like...paola

Rita Eberle-Wessner on July 25, 2012

Grazie, DOLCEPAOLA!

Seima I on July 25, 2012

Great atmosphere!!! like

Greetings from Japan,SEIMA

Isse on July 26, 2012

Interesting place, very nice picture! Great work!

LIKE

Greetings, Istvan C

Rita Eberle-Wessner on July 26, 2012

SEIMA

Isse

thank you for your visit. The Castle is 800 years old!

JaPi on September 6, 2012

Very nice and very good photo! The subtle transitions felt the passing of time. (Sorry Google translator)

Rita Eberle-Wessner on September 6, 2012

Thank you for your comment, JaPi (I spent a lot of time for the editing :)

Ralf Kaufmann on October 10, 2012

Wir haben früher die Walpurgisnacht (zum 1. Mai) dort verbracht. War aber irgendwie mehr zugewachsen? Wirklich wildromantisches Foto! ;-)

Rita Eberle-Wessner on October 10, 2012

Ich war als Kind auch schon einmal dort und hatte die Ruine ebenfalls voller Gestrüpp und Bäumen in Erinnerung. Damals fand ich sie wild und spannender, aber inzwischen wird die auch für Kulturelles und Theateraufführungen genutzt.

AleksandarMarković on October 22, 2012

Fantastic work!

Your gallery is very nice and interesting. Another in my collection.

Greetings from Serbia,

                                     Aleksandar
Lloret on January 16, 2013

amazing scenery, LIKE

George Chow on August 1, 2013

Hermosa foto de las ruinas,el cielo con esas nubes me gusta mucho y sus tonos/texturas. Un saludo.

« Previous12Next »

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on July 2, 2012
  • © All Rights Reserved
    by Rita Eberle-Wessner

Groups