Auf der Lüneburger Heide

Selected for Google Maps and Google Earth

Es gibt sie noch,die malerischen Heideflächen.Ein Spaziegang im August,ein besonderes Erlebnis.

Show more
Show less
Save Cancel Want to use bold, italic, links?

Comments (35)

« Previous12Next »
Albrecht H. on September 24, 2012

Ein wunderbares Landschaftsbild, tolle Farben!

LIKe 22 & YS 7

Viele Grüße aus D! A.

Köhler Martin on September 29, 2012

Die Heidschnucke,hab´ich bei uns hier im Schwabenländle noch nicht gesehen,gefällt mir gut und ich hab´ein bisschen was über sie gefunden:

Die Graue Gehörnte Heidschnucke ist eine alte Landschafrasse. Sie stammt aller Wahrscheinlichkeit nach von den auf Sardinien und Korsika lebenden Mufflons ab.

Ursprünglich beweidete sie den großen Lebensraum der „Heideschafe des Nordens". Dieser erstreckte sich von der Bretagne über Schottland, Norddeutschland und Skandinavien bis nach Sibirien. In Norddeutschland hat sich seit Jahrhunderten die Graue Gehörnte Heidschnucke auf den trockenen Heidestandorten des Lüneburger Raumes durchgesetzt. Noch in der Mitte des 19. Jahrhunderts war die Graue Gehörnte Heidschnucke die bedeutendste Nutztierart in dieser Region.

Der starke Rückgang der Schafhaltung ergab sich durch die Konkurrenz der Baumwolle und die mineralische Düngung auf den landwirtschaftlichen Flächen. Die Heidschnuckenbestände gingen gleichfalls drastisch zurück. Ende der 90-er Jahre erfuhr die Rasse Graue Gehörnte Heidschnucke einen Boom. Viele kleinere Koppelschafhaltungen etablierten sich in ganz Deutschland und retteten diese Rasse vor dem Aussterben. In der Blütezeit der Heidehöfe war die Heidschnucke ein wichtiger Lieferant von Fleisch, Wolle und Dünger. Die Schäfer machten aus der äußerst robusten Wolle Bekleidung, Teppiche etc. , trugen zur Sicherstellung der Ernährung der Menschen bei und verbesserten durch ihren Dung die Fruchtbarkeit der Heideböden. Heute wird die Wolle nicht mehr verarbeitet, sie ist zu grob. Die Fleischleistung der Tiere ist als genügsames, leichtes Landschaf sehr gering. Somit wird die Graue Gehörnte Heidschnucke als geeignete Rasse zur Landschaftspflege eingesetzt.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Martin

Giovanni Magni (giov… on October 1, 2012

Che bella questa immagine agreste!

LK

Ciao,buona settimana

Giovanni

Fred Quader on October 4, 2012

L 25 F 9,

Wundervolle Idylle, ersklassig dargestellt!

Thanasis Germanos on October 8, 2012

Very nice image,i like it . LIKE Greetings Thanasis

Bruce Edwards on November 6, 2012

I Like(27) seeing photos from Germany. Interesting photo.

Ali Raza on November 13, 2012

☆☆LIKE☆☆

Beautiful photo.

Best wishes

George Coppens on January 30, 2013

Marvelous shot, very enjoyable!

Ирина Лапис on February 19, 2013

very beautiful L+F

ALLWO - I LIKE PANOR… on March 8, 2013
  • Herrliche Bilder soll man auch richtig loben ... Hallo Manfred - Dein stimmungsvolles ,,, und auch romantisches Foto hat sich FAV 10 echt verdient - Glückwunsch von Wolfgang
sogesehen on April 14, 2013

Super Schuss ysl M

Ahmet Bekir on July 15, 2013

Excellent image and beautiful place Manfred,

...liked+YS,

           best wishes, Ahmet
Christos Theodorou on July 15, 2013

Peaceful and beautiful place. Nice photo. Hello from Athens - Christos

Rolf.W.Dirkes on January 23, 2014

Hallo Manfred, tolle Aufnahme, tolle Farben, toller "Schuss", tolle Lüneburger Heide 1 L + 1 F. Gruß ... Rolf

Reiner Spangemacher on August 15, 2014

Moin in die Runde, der Martin hat hier einen guten Beitrag eingestellt, danke dafür. Bin ständig in der Lüneburger Heide unterwegs und kenne einige Schäfer. Was die Herkunft der Heidschnucke betrifft, sind die sich aber nicht einig. Wie es auch sei, das Foto ist wunderschön, dafür ein Like & Fav, Gruß Reiner

« Previous12Next »

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on September 2, 2012
  • Attribution-No Derivative Works
    by Manfred Schütze
    • Camera: CASIO COMPUTER CO.,LTD. EX-Z1200
    • Taken on 2012/08/12 16:07:44
    • Exposure: 0.002s (1/500)
    • Focal Length: 7.90mm
    • F/Stop: f/8.000
    • ISO Speed: ISO50
    • Exposure Bias: 0.00 EV
    • No flash

Groups