Panoramio is closing. Learn how to back up your data.

Bad Tölz 4 Fotos unbearbeitet, bitte vergrössern

Nördlich von Mittenwald wurde ab 1923 das gesamte Wasser der Isar dem Walchensee für den Betrieb des Walchenseekraftwerks zugeführt. Erst seit 1990 wird ein Restanteil von vier Kubikmetern pro Sekunde in dem Flussbett belassen, so dass die Isar in diesem Bereich nicht mehr trocken fällt. Auch der Bau des Sylvensteinsees als Hochwasserschutz sowie zahlreiche regulierende Maßnahmen, die schon seit dem frühen 19. Jahrhundert vor allem im Bereich der Städte durchgeführt wurden, veränderten nachhaltig den Wildflusscharakter.

Show more
Show less

Photo details

  • Uploaded on September 29, 2012
  • Attribution-Noncommercial-No Derivative Works
    by Dieter Hockertz