How not to park a truck

Not selected for Google Earth or Google Maps [?]

Comments (12)

bonsai59 for PANORAM… on December 10, 2012

Wenn der nicht aufpasst, geht der rechte Spiegel kaputt.

fotofreak74(VIEWS?NO… on December 10, 2012

Oh man, bei mir als Chef hätte er sich gleich die Papiere holen können. Da passt auch der Spruch! ;)))

H.Frisco Rose on December 10, 2012

Ja Frank, ich haette nicht im Auto gesessen, hatte die ganze Nacht geregnet, der Boden war weich wie ne Butter unter der Hoehensonne.

Thomas, er sah auch so aus als ob er noch nicht lange faehrt. Die USA hat viele Arbeitslose, und es werden ueberall haenderingend Fahrer gesucht, und so drueckt das Arbeitsamt diese Leute in das Transportgewerbe, ob sie dazu geeignet sind oder nicht, sch... egal.

VG an euch Beide, Helge

longdistancer on December 10, 2012

Well spotted;D Welcome in Men at work. Like:)

H.Frisco Rose on December 10, 2012

It was not too hard to see him, he just parked in the front of my truck, and he woke me up in the middle of the night, he was pumping the gas pedal up to almost 2000 RPM's.

Thank you for your invite, I didn't know that I've so many guys at the work on my page.

Thanks for your like, and best regards, Helge

fotofreak74(VIEWS?NO… on December 11, 2012

Du schreibst es Helge. Es fehlen die Leute und dann steht man noch unter Zeitdruck. Gut so ein Fehler sollte einem nur einmal passieren. Aber wie sehen denn die Einstellungskriterien aus? Ich denke man macht mit den Leuten erstmal ne Testfahrt? Also rückwärts einparken/schieben, in eine Parklücke fahren, usw. Naja bei uns ist es ja auch nicht anders, ich glaub sogar noch schlimmer. Nicht nur das sie hier ständig Überstunden schieben (überschreitung der Lenk-und Ruhezeiten) nee sie werden dann teilweise auch nicht bezahlt (Subunternehmer für die Post z.B.)

VG;)

H.Frisco Rose on December 11, 2012

Thomas, ok es war mit Sicherheit jeder Spot belegt, aber in einer professionellen Fahrschule haette er gelernt das er bevor er versucht dort einzuparken, aussteigt und sich den Spot zu Fuss aus der Naehe anguckt, dann haette er gesehen das dort ein Graben ist, und der Boden dort butterweich.

Die Probefahrten die mit den Bewerbern gemacht werden sehen duerftig aus, meist wird nur geguckt ob du schalten kannst.

Sicher gibt es aus hier welche die ihre Logbuecher faken bis der Arzt kommt, aber frueher oder spaeter erwischen sie die alle. Viele wollen nicht einsehen das die Ueberwachung heutzutage so gut ist das man die Routen fast minutengenau nachvollziehen kann, zu mindestens auf den Interstates. Bei den Tank, Mout-Belegen steht grundzaetzlich die Uhrzeit mit drauf, der Grenzuebertritt wird zeitlich Erfasst, und an den Intersates stehen Galgen die den Transponder des Trucks erfassen. Und den Trucker moechte ich sehen der einen Officer glaubwuerdig erklaeren kann wie er 900 Meilen in 10 Std. gefahren ist.

Das die Fahrer/Unternehmer nicht bezahlt werden kommt hier kaum vor, manche Unternehmen versuchen aber schon in der Abrechnung was unterm Tisch fallen zu lassen. Ein Freund hatte das mal vor 20 Jahren bei Mini Mal, er lud seine 5 Fernzuege schloss die Tueren ab, machte von seinem Radrecht gebrauch, liess die LKW's auf dem Hof und fuhr nach Hause, dann bequemtem sie sich recht schnell die ausstehenden Rollgelder zu zahlen.

VG:)

fotofreak74(VIEWS?NO… on December 12, 2012

Moin Helge, bei euch ist es wohl ein bischen einfacher sein Lohn für erbrachte Leistung zu bekommen. Hier zeigen dir die Firmen den dicken Finger und du musst es einklagen. Und das kann dauern.

H.Frisco Rose on December 12, 2012

Moin Thomas, wir haben hier starke auch Trucker Gewerkschaften, und es darf veroeffentlicht werden wer nicht zahlt, die wuerden dann an der Frachtboers ausgeschlossen werden, und wie wollen die dann ihre Ladungen weg bekommen ?

VG:)

H.Frisco Rose on February 3, 2013

Thank you Gerardo. :)

Many greetings, Helge

Anne W. on February 7, 2013

Hallo Helge, ich bin erleichtert, dass das kein Selbstportät ist. Und "learning by doing" trifft es hoffentlich! Wenn der arme Kerl aussteigt, hat er bestimmt einen Knick in der Wirbelsäule und trotzdem hoffentlich noch einen Job ... Viele Grüße aus Celle, Anne

H.Frisco Rose on February 8, 2013

Hallo Anne, lach, im allgemeinen weiss ich was ich mache, auch im faden Scheinwerferlicht waere zu sehen gewesen das dort VORHER keine Spuren von einem LKW waren, so waere ich dort nicht reingefahren, und haette mir das ganze mal zu Fuss angesehen wie tragfaehig der Untergrund ist.

Wenn er sich vorher keine groesseren Schntzer geleistet hat, duerfte er den Job behalten, nur die 500 $ fuer den Abschlepper muss er selber bezahlen.

Viele liebe Gruesse nach Celle, Helge

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on December 8, 2012
  • Attribution-No Derivative Works
    by H.Frisco Rose
    • Camera: Canon EOS REBEL T2i
    • Taken on 2012/12/03 09:00:26
    • Exposure: 0.800s
    • Focal Length: 36.00mm
    • F/Stop: f/8.000
    • ISO Speed: ISO200
    • Exposure Bias: 0.00 EV
    • No flash

Groups