IN MEMORIAM - BLICK VON DER FILMOORHÜTTE ÜBER DIE KARNISCHEN ALPEN ODER: DIE KÖNIGSWAND TRÄGT TRAUER

Selected for Google Maps and Google Earth

Wir trauern um unseren Hüttenwirt Günter Haring von der Filmoor Standschützenhütte. Die Sektion Austria wird um eine Persönlichkeit ärmer.

Nachruf - Ein Hüttenwirt der besonderen Art

Günter wurde am 13. September 1952 in Graz/Steiermark geboren. Nach der Matura studierte er bis zum Rigorosum Informatik und hörte dann von einem befreundeten Paar, welches damals die Porzehütte in Obertilliach bewirtschaftete, erstmals von der Filmoorstandschützenhütte.

Sie gaben Günter den Hinweis die unbewirtschaftete, einst vom Österreichischen Bundesheer errichtete Hütte zu übernehmen. So keimte in ihm der Gedanke seinen zukünftigen Arbeitsplatz statt in ein Büro eines Rechenzentrums in die wunderschöne, Osttiroler Bergwelt am Karnischen Kamm zu verlegen. Der Österreichische Alpenverein, welcher inzwischen die Standschützenhütte auf 2360 Meter gelegen übernommen hatte, fand in Günter und seinem damaligen Freund Karl-Peter die ersten Pächter. So marschierten die Beiden erstmals im Frühsommer 1979 über das Schöntal zur Standschützenhütte auf. Fünf Jahre hindurch bewirtschafteten sie diese gemeinsam . Aus familiären Gründen musste sein Freund Karl Peter anschließend einer festen Arbeit nachgehen.

Allein hat sich Günter aber nie gefühlt und so wurden schließlich 34 Sommersaisonen in denen Günter die immer wachsende Schar an Wanderern und Freunden auf der Filmoor begrüßen durfte. Anfangs war es das Österreichische Bundesheer, welches mit der Tragtierstaffel, damals noch in Lienz stationiert, die wichtigsten Lebensmittel und Holzvorräte zur Hütte brachte. Der Karnische Kamm, Frontgebiet im ersten Weltkrieg, gelangte durch die Errichtung des Friedensweges durch Oberst Schaumann zu großer Bekanntheit.

So stieg auch die Zahl der Wanderer und in den folgenden Jahren kam zur Versorgung der Hütte der Hubschrauber zum Einsatz.

Am Ende des Schöntales errichteten Freunde eine kleine Vorratshütte, in welche die Frischversorger ihre Waren, wie Fleisch, Brot, Salat, Gemüse direkt hin liefern konnten. Es war ein alltägliches Bild Günter in den Morgenstunden jeden Tages zu diesem Warendepot absteigen zu sehen um frische Nahrungsmittel zu holen. Bis zu hundert Mal pro Saison hat er diesen "Morgensport" betrieben und ist mit gut 30 kg wieder zur Hütte aufgestiegen. Freitags war Einkaufstag - über Kartitsch - Sillian - Innichen -war es selbstverständlich noch bei seinen Freunden im Tal vorbei zu schauen.

In den Wintermonaten zog sich Günter in die Stadt zurück, nahm an Seminaren in einem buddhistischen Zentrum in der Toskana teil und kam im Juni jeden Jahres stets gut motiviert und mit positivem Denken wieder in seine geliebte Bergwelt zurück. Er verstand es wie kein anderer mit seiner überaus toleranten Art und Weise die Menschen aus nah und fern zu bedienen. Sein Umgang mit den Menschen hat ihn und die Standschützenhütte weit über die Grenzen des Karnischen Kammes hinaus bekannt und beliebt gemacht. Zuhören, überlegen, nicht polarisieren und schon gar kein beleidigendes Wort - das waren einige seiner Vorzüge die er seinen Freunden und Mitmenschen zu Teil werden lies. Er hat keine langen Diskussionen geführt, hat mit stoischer Ruhe überlegt und hat schließlich erfolgreich seinen Weg volle 34 Jahre auf der Standschützenhütte beschritten. So kann man auch seinen "letzten Weg" bezeichnen - wohl überlegt - wissend um seine schwere Krankheit -ging er den Weg geradlinig wie immer und ohne großes Aufsehen.

Am 08. November stieg er mit einigen Freunden das letzte Mal von der Standschützenhütte ins Schöntal ab. Am Morgen des 06. Dezembers 2012 schloss Günter seine Augen für immer.

Eine Ära geht zu Ende - Die Königswand trägt Trauer.

Lieber Freund - Lebe wohl! Nachruf von der Gemeinde Kartitsch

Show more
Show less
Save Cancel Want to use bold, italic, links?

Comments (113)

abraxas_aut on January 21, 2014

Giannis, many thanks and greetings

Antonio** on March 5

Very beautiful pictures, well done and very well composed LIKE

abraxas_aut on March 5

Antonio, thanks a lot and best wishes

elakramine on June 12

Very nice photo ! , LIKE: 51

Friendly greetings, elakramine

abraxas_aut on June 12

elakramine, thank you!

Natmara on July 6

Bonjour Abraxas. Et merci pour votre sympathique message de soutien et bien-sur "l&f", pour votre superbe composition.

abraxas_aut on July 7

Natmara, many thanks again. You are welcome and best wishes

Søren Terp on July 19

WoW, stunning - Like! Thanks for your Like to one of my photos.

abraxas_aut on July 20

Søren , thank you and best wishes too!

RezaSamami on July 31

Nice work,well done!

abraxas_aut on August 2

RezaSamami, thank you and best wishes

badobserver on August 9

niezłe "ultra" :)

abraxas_aut on August 10

badobserver , thank you!

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on December 11, 2012
  • © All Rights Reserved
    by abraxas_aut

Groups