Last sunrays at Honningsvåg ©gs

Selected for Google Maps and Google Earth

Comments (33)

« Previous12Next »
e.m.r. 2 - a picture… on April 4, 2013

Das kannst aber sogar im Hochsommer in Karasjok haben....nur halt vorm Supermarkt. Oft ist außer dem Supermarkt dort nichts offen (und nach 22.00 der auch nicht), sie Straßen leer, nur ein paar Jugendliche auf ihren Skateboards sind eben vorm Supermarkt....recht trist. (...und 18km über der Grenze in Karigasniemi ist Fr. und Sa. der Bär los, weil halb Karasjok Ausgehwochenende macht.)

♠ c0l0gne1 ♣ on April 5, 2013

LOL- so wird's dort oben in der Finnmark mancherorts sein;-) Dass die Leute aus Karasjok über die Grenze gehen, wundert nicht bei den Preisen, das ist norwegischer Volkssport:-)

®mene on April 5, 2013

also ... mein lieber Mann... hier steppt ja der Bär :)

Ich geh dann mal ein heben....

©polytropos on April 5, 2013

Obacht, mene, mach dir dabei aber nicht den Rücken kaputt!  Bären sind nämlich recht schwer zu heben. Und es kann sein, dass sie sich zur Wehr setzen ;-)

®mene on April 5, 2013

LOL... dachte auch an einen Schnaps. Aber keinen der quasi noch auf den Bären drauf kommt ;)

e.m.r. 2 - a picture… on April 5, 2013

Prost! (Und der Bär ist rechtschaffen durstig nach all der Stepperei und hätte noch gerne ein Bier. Gerne ein Mack oder Arctic aus dem norwegischen Norden.)

♠ c0l0gne1 ♣ on April 5, 2013

Oh, da hab ich ja was verpasst! Also der Bär vom Mack-Øl ist ein Eisbär, an dem verhebt man sich garantiert;-)

Ich habe übrigens angesichts der norwegischen Preise immer brav Kaffee und Tee getrunken, einmal 295 NOK gezahlt und man kann unbegrenzt trinken...Bei einer einzigen kleinen Flasche Bier (0,33) ist man schon mit 50 Kroner dabei.

Schnaps gab's auf dem Schiff nur umsonst, wenn man sich Lebertran einflössen lassen hat- da habe ich lieber verzichtet;-)

e.m.r. 2 - a picture… on April 5, 2013

Durstig ist er halt, der Eisbär - damals waren's dort 62 NOK für ein (wenigstens wirklich sehr gutes) Bier. Verhoben hab ich mich in Tana Bru an dem hier - ich will es nicht mehr wissen, was ich ausgegeben hab, aber schön war's, mit Leuten aus dem Ort einen sonnigen Abend zu verbringen. Und nach vielen Stunden meinen eigenen Joik leise ins Ohr gesungen zu bekommen.

♠ c0l0gne1 ♣ on April 5, 2013

Oh, Joiks gibt es beim Mitternachtskonzert in der Eismeerkathedrale auch immer welche- sozusagen für's Lokalkolorit:-) Das ist schon eine sehr eigenwillige Musik.

e.m.r. 2 - a picture… on April 5, 2013

Auf jeden Fall! Nichts, das sich einem sofort erschließt. Aber auch nichts, das nur fürs "Lokalkolorit" ist. (In sehr vielen, leichter zugänglichen Varianten für den Tourismus sicher schon...genauso, wie da oben interessante Joik/Jazz, Joik/Dance-Pop, etc.,...-Sachen herumgeistern, die dann wieder weniger für den Tourismus, schätz ich mal...sonst würd's wer kennen....) Nach vielen Stunden Reden (und Trinken, und nur Herumsitzen...) einfach so von jemandem "gejoikt" werden, ist dann aber eben wieder was anderes und als sehr persönliche Wertschätzung zu sehen.

♠ c0l0gne1 ♣ on April 5, 2013

Wohl wahr! Ich habe bisher nur die Tourivariante von klassisch ausgebildeten Musikern gehört- das wird wahrscheinlich ein Unterschied wie Tag und Nacht sein zu dem, was Du geboten bekommen hast:-)

angelofruhr on September 13, 2013

Ein wahnsinnig tolles Licht! like

LG, Angelika

♠ c0l0gne1 ♣ on September 13, 2013

Merci, Angelika! Dieses Licht ist ganz typisch für den Norden im Winter. Wenn der Himmel nicht gerade ganz bedeckt ist, sind die Farben unglaublich- in der Polarnacht muss es noch besser sein! LG Gudrun

« Previous12Next »

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on March 13, 2013
  • © All Rights Reserved
    by ♠ c0l0gne1 ♣
    • Camera: Canon EOS 40D
    • Taken on 2013/02/18 15:29:47
    • Exposure: 0.040s (1/25)
    • Focal Length: 55.00mm
    • F/Stop: f/9.000
    • ISO Speed: ISO250
    • Exposure Bias: -0.33 EV
    • No flash

Groups