Panoramio is closing. Learn how to back up your data.

Rotkehlchen (Erithacus rubecula) - ** robins

Rotkehlchen (Erithacus rubecula)

Familie: Drosseln (Turdidae)

Unterordnung: Singvögel (Passeres)

Ordnung: Sperlingsvoegel (Passeriformes)

Das Rotkehlchen gehört zu den häufigsten Brutvögeln in Nord-, West- und Mitteleuropa. Im Jahre 1982 wurde der Bestand des Rotkehlchens in der Bundesrepublik Deutschland (ohne die damalige DDR) auf etwa 5 Millionen Brutpaare geschätzt. Zwar kommt es immer wieder zu Bestandsschwankungen und besonders infolge von strengen Wintern auch zu Bestandsrückgängen, aber nach solchen Rückschlägen kann sich der Bestand innerhalb eines einzigen Jahres fast völlig erholen. Das Rotkehlchen ist also alles andere als eine bedrohte Art, die vielerorts gerade in den letzten Jahren beständig zuzunehmen scheint.

Kaum eine Vogelart ist bei uns bekannter und beliebter. Zum einen liegt das an der orangeroten Brust, Kehle und Stirn (der Name Rotkehlchen ist so gesehen eine echte Untertreibung), die es hübsch aussehen, zum anderen an den großen dunklen Augen, die es niedlich erscheinen lassen.

Show more
Show less

Photo details

  • Uploaded on April 30, 2013
  • © All Rights Reserved
    by c. bayernengel
    • Camera: NIKON COOLPIX P510
    • Taken on 2012/11/01 15:35:22
    • Exposure: 0.008s (1/125)
    • Focal Length: 71.30mm
    • F/Stop: f/4.800
    • ISO Speed: ISO400
    • Exposure Bias: 0.00 EV
    • No flash