BR 119 auch 'U-Boot' genannt

Not selected for Google Earth or Google Maps after a second review [?]

Hersteller: Lokomotivfabrik '23.August' Bukarest Baujahre: 1976-85 Höchstgeschwindigkeit: je nach Motor 120 - 140 km/h

2001 gab es ein letztes Angebot des betreuenden Werkes Chemnitz. Dort wurde eine Rekonstruktion mit Umrüstung auf den neuen DB-Einheitsführerstand, zwei neuen Motoren von Caterpillar mit Nennleistungen von je 1.500 kW und weiteren Neuerungen konzipiert. Der Prototyp (219 158) blieb ein Unikat, da DB Regio kein Interesse mehr an Dieselloks hatte und die flächendeckende Umstellung auf Triebwagen beschlossen wurde. Das Einzelfahrzeug wurde 2003 dem DB-Museum übergeben. Diese Lok des DB-Museums ist für Sonderfahrten als 119 158 im Einsatz. Sie erhielt den reichsbahntypischen Anstrich und die reichsbahntypische Beschriftung, derzeit ist sie im Bahnbetriebswerk Berlin-Schöneweide stationiert.

Show more
Show less
Save Cancel Want to use bold, italic, links?

Comments (3)

Karl-Heinz Bassemir on June 4, 2013

U-Boot? Für Hochwasser bestimmt nicht geeignet! Hätte ich drei tage später die Flussreise gemacht, Wäre ich im Main-Donau Kanal hängen geblieben oder in Passau abgesoffen. VG K-H

fotofreak74 on June 5, 2013

Oh ja, da unten die haben derzeit Spaß (<-Ironie)

U-Boot wurde sie von den Eisenbahnern genannt. Zum einen wegen den Seitenfenstern und Hauptsächlich weil über 50% der Loks in den Werkstätten standen.

VG;)

picture fan on July 4, 2013

Sehr schöne Aufnahme! Like

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

WorldGermanyBerlin

Photo taken in Niederschöneweide, Berlin, Germany

Photo details

  • Uploaded on May 3, 2013
  • Attribution-Noncommercial-No Derivative Works
    by fotofreak74
    • Camera: SONY DSC-T90
    • Taken on 2013/04/21 09:14:42
    • Exposure: 0.003s (1/400)
    • Focal Length: 6.18mm
    • F/Stop: f/4.500
    • ISO Speed: ISO80
    • Exposure Bias: 0.00 EV
    • No flash

Groups