Panoramio is closing. Learn how to back up your data.

100 km - Installation von Danuta Karsten

Der Raumeindruck ist überwältigend. Beim Betreten der Kunstkirche Christ-König stellt sich unverzüglich Irritation ein. Die Installation "100 Kilometer" der Künstlerin Danuta Karsten aus Recklinghausen hat den an sich schon opulenten Sakralbau am Steinring nachdrücklich verändert. Je nach Perspektive - und es gibt viele schöne - erscheinen die 100 Kilometer Plastikband, die die Künstlerin hier gespannt hat, als flirrender Nebel, als vom Außenlicht belieferter Lichtspeicher oder als staunenswertes Linienwerk.

Das Jahresthema von K.I.C.K. (Kunst in Christ-König) "Heimat(en)" hat zu einer Installation angeregt, die sich auf die Polarität von Raum und Interpretation konzentriert. In ihrer Deutung von "Heimat" als Beziehung zwischen Mensch und Raum entwickelt Danuta Karsten eine Gestaltungsform, die den Sakralraum der Kunstkirche umfassend und vielschichtig verwandelt. 100 km weiße Kunststoffbänder verspannen das Kirchenschiff, beeinflussen die Raumerfahrung und fungieren zugleich als Metaphern eines vielschichtigen Heimatbegriffs, der gegenwärtig eine außergewöhnliche Renaissance erlebt.

Show more
Show less

Photo details

  • Uploaded on June 29, 2013
  • © All Rights Reserved
    by alitza
    • Camera: Canon EOS 450D
    • Taken on 2013/06/27 17:30:29
    • Exposure: 0.033s (1/30)
    • Focal Length: 12.00mm
    • F/Stop: f/5.000
    • ISO Speed: ISO1600
    • Exposure Bias: 0.00 EV
    • No flash