V1 (Fieseler Fi 103)

Selected for Google Maps and Google Earth

Die Fieseler Fi 103 war der erste militärisch eingesetzte Marschflugkörper. Sie wurde als eine der „Wunderwaffen“ in der NS-Propaganda des Zweiten Weltkriegs auch V1 (Vergeltungswaffe) genannt. Die Entwicklung der Gerhard-Fieseler-Werke in Kassel trug den Tarnnamen FZG 76 (Flakzielgerät) und war im Frühjahr 1944 einsatzbereit. Von Juni 1944 bis März 1945 wurden ca. 12.000 Fi 103 von der Wehrmacht hauptsächlich gegen Ziele in England (London) und Belgien (Hafen von Antwerpen) eingesetzt.

Das im Auftrag des Reichsluftfahrtministeriums ab Mitte 1942 entwickelte „Ferngeschoß in Flugzeugform“ war mit fast einer Tonne Sprengstoff bestückt und wurde daher umgangssprachlich auch „Flügelbombe“ genannt.

Show more
Show less
Save Cancel Want to use bold, italic, links?

Comments (187)

Ge Ko on January 11

Jerzy!

Thanks for your visit.

Greetings from Germany,

Ge Ko

jb. on January 13
Ge Ko on January 13

Thanks, jb.!

Zygmunt Borowski on February 2

Very good historic object, nice photo! like

With friendly greetings from Zygmunt

Ge Ko on February 2

Zygmunt!

Thank you for your visit and the nice comment!

Sincerely,

Ge Ko

FaSon 6 days ago

I don't like Flying Bomb but a picture is really great and very well done!! Congratulations!!! L/F! Greetings from Oslo!

Ge Ko 6 days ago

FaSon, these were the grandparents of today's nuclear missiles! ;-)

Greeting,

Ge Ko

Sign up to comment. Sign in if you already did it.

Photo details

  • Uploaded on October 11, 2013
  • © All Rights Reserved
    by Ge Ko
    • Camera: Canon EOS 350D DIGITAL
    • Taken on 2013/10/04 11:44:04
    • Exposure: 0.004s (1/250)
    • Focal Length: 18.00mm
    • F/Stop: f/5.600
    • ISO Speed: ISO100
    • Exposure Bias: 0.33 EV
    • No flash

Groups