Dominic Techau
photos
on Google Maps
views
I was born in Bremerhaven, Northern Germany and live near Sandstedt, Lower Saxony, Germany. Als gebürtiger Bremerhavener Jung lebe ich heute in der Nähe von Sandstedt in Niedersachsen. Fotografie ist mein Hobby seit 55 Jahren. Es ist zwar schon fast alles abgelichtet worden, aber die Sicht auf die Dinge ist bei jedem Menschen anders. So habe ich meine Kamera meistens dabei und fotografiere alles das, wovon ich meine, es könnte auch Andere interessieren. Oftmals spielen dabei auch Erinnerungen an meine Jugend eine Rolle. Ich würde mich freuen, wenn Euch das eine oder andere Bild gefällt und freue mich über jede Kritik, aber auch über eine Anerkennung.. Nach meiner Ansicht kann man nicht behaupten, etwas gesehen zu haben, bevor man es fotografiert hat. - Emile Zola -
« Previous12345678...5354Next »

Dominic Techau's conversations

Vielen Dank für Eure freundlichen Worte. Dominic, das dürfte dann ein kleines Stück von Deiner Heimat entfernt sein. ;)

VG, Frank

Very nice photo! LIKE!

Best regards Z.

Sehr schönes Licht. Es ist verwunderlich, dass so kleine Gemeinden solch große Kirchen gebaut haben.

Schönes Arrangement. Mir gefallen Ihre Fotos.

Interessant sind die zwei installierten Webcams. Die Cams sind unter http://www.bremerhaven.de/webcams/ zu erreichen.

Direkt am alten Hafen, mittig zwischen den zwei höchsten Gebäuden des Columbus-Centers, steht die Columbus-Statue (Lage: 53° 32′ 30,2″ N, 8° 34′ 39,7″ O53.5417258.5776916666667). Sie war eine Spende des in Amerika reich gewordenen Partikuliers Bernhard von Glan. Er setzte sich in seinem Geburtsort zu Ruhe und ließ als Andenken die Statue von dem Bildhauer Ludwig Habich anfertigen und 1897 im Park von Speckenbüttel aufstellen. Sie wurde aber während des Ersten Weltkriegs für die Rüstungsindustrie eingeschmolzen. 1960 wurde das Original-Gipsmodell wiedergefunden und 1978 wurde schließlich ein Bronzeabguss davon an dem heutigen Standort aufgestellt. (Wikipedia)

Das "Unterfeuer Bremerhaven“ bildet der rot-weiß gestreifte Leuchtturm auf der Südmole der Schleuse, im Volksmund auch Minarett genannt. Die Feuer des Ober- und Unterfeuers leuchten synchron ("gleichgängig") im Gleichtakt zwei Sekunden an, zwei aus. (Wikipedia)

Als der Walfangdampfer Rau IX 1939 in Bremerhaven fertiggestellt war, sollte er eigentlich an einer Fangexpedition der deutschen Walfangflotte teilnehmen. Doch stattdessen wurde er der Kriegsmarine unterstellt und zum U-Boot-Jäger umgebaut. Nach dem Krieg diente er zunächst als Minensuchboot, musste dann aber 1948 zusammen mit dem Mutterschiff WALTER RAU an Norwegen ausgeliefert werden. Als KRUTT fuhr das Schiff von dort aus zwanzig Jahre lang in der Antarktis auf Walfang, bevor es dann nach Island verkauft wurde und später von den Färöer-Inseln aus Kleinwale im Nordmeer jagte.

Zwei Merkmale zeigen auf den ersten Blick, dass die RAU IX ein Walfangschiff war: das „Krähennest“, von dem der „Ausguck“ nach den nebelartigen Fontänen der Wale Ausschau hielt, und die Harpunenkanone. (Deutsches Schifffahrtsmuseum)

Rekord für Sportboot-Schleuse 27.01.2009 Sie wurde zwar als Schleuse vor allem für Yachten gebaut, aber die hochmoderne Schleuse Neuer Hafen bedient inzwischen auch die Berufsschifffahrt und meldet von Jahr zu Jahr neue Rekorde. Vor allem Tempo und Service der Schleuse finden bei allen Kunden Lob. 16.6625 Schiffe nutzten seit der Indienststellung am 7. Juli 2005 den Express-Service der 62 Meter langen und 14 Meter breiten Schleuse mit den hochmodernen Sektortoren. Mit 12.513 Schiffen sind die Motor- und Segelyachten und auch die Traditionsschiffe deutlich in der Überzahl. Sie stieg von 2006 (2.840) über 2007 (3.848) auf 5.139 Yachten und Traditionsschiffe im Jahre 2008. Und das hat nicht nur mit der „Lütten Sail 2008“ zu tun, sondern vor allem auch mit der deutlich zunehmenden Belegung der ImJaich Lloyd-Marina im Neuen Hafen, die 2010 um weitere 100 Liegeplätze erweitert wird. (Bremerhaven online)

Der Große Leuchtturm, auch „Simon-Loschen-Turm“ oder „Loschenturm“ genannt, steht als „Bremerhaven Oberfeuer“ am Neuen Hafen von Bremerhaven. Er ist der älteste noch in Betrieb befindliche Festland-Leuchtturm an der Nordseeküste und zählt zu den Wahrzeichen der Stadt. (Wikipedia)

Tags

Friends

  • loading Loading…

 

Dominic Techau's groups