Jared J. Myers
872
photos
747
on Google Maps
views
أهلاً و سهلاً - Bienvenidos - Welcome - Willkommen - Bienvenue _*******_Help keep Panoramio alive:_*******_ http://www.change.org/p/google-larry-and-sergey-google-keep-the-panoramio-community-alive

Jared J. Myers's conversations

LIKE.

Happy New Year 2013 !!!

Bogdan

Bellísima imagen. ME GUSTA.

Bonita imagen. ME GUSTA.

Saludos desde La Coruña.

Un Magnifique.. - " Gallinacé " + Un Symbole..!. " Universel.." - Trés , Beau.. - je l'aime , Bien. - Maurice.83- Hyeres- Fr.

Uroczy pałac. Przyjemny widok.

LIKE 2.

Pozdrowienia.

Bogdan

Die Geschichte vom Heiligen Zamaan kann man am besten verstehen, wenn man berücksichtigt, dass der Nordwesten Syriens plus Sandjak, Libanon, Amanós-Gebirge und Küstenstreifen von Latakia bis N Iskenderun um die Zeit 200 n. Chr. das reichste Gebiet des Römischen Reiches war. Hier wuchs alles, vor allem Oliven, Granatäpfel, Pfirsiche, Feigen, Weizen etc., und zwar mit mehreren Ernten pro Jahr. Die um 500 bis 700 verlassenen "Dead Cities" der Gegend zeugen heute noch davon, dass sich einfache Bauernfamilien zu der Zeit Steinhäuser leisten konnten. Die Siedlungsdichte war vielleicht höher als heute, und das ganze Obst, Öl und Gemüse ernährte Rom, später Byzanz und die Legionen der Cäsaren.

Simeon war ein ehemaliger Mönch - keiner weiß mehr, ob Monophysite, Arianer oder sonstwas - um 389 n. Chr., der aufgrund seines asketischen - ganz gegen den ihn umgebenden Reichtum gerichteten - Lebens für so heilig gehalten wurde, dass seine gläubigen Mitmenschen sogar meinten, die Fäden aus seinem Gewand brächten besonderen Segen.

Leider war das ständige Gewändernachkaufen infolge Aufribbelns durch die Jünger auf die Dauer zu teuer, und dies war wohl der Grund, weshalb er begann, von einer Säule aus zu predigen. Nackig zu verkünden, gehörte sich schon damals einfach nicht.

Ich kann mich Burkhard nur anschließen. Hoffentlich geht da wie auch in Aleppo nicht alles kaputt!

Grüße von

JJM

Friends

  • loading Loading…

 

Jared J. Myers's groups