ewee
194
photos
166
on Google Maps
views
Die Idee, eine Landkarte mit Photos auszuschmücken, gefällt mir. Das Etikett (engl.: tag) "GPS" habe ich angebracht, wenn die Positionsangabe mit dem eigenen GPS-Gerät überprüft wurde. Ungenauigkeiten und Irrtum bleiben vorbehalten. Als ich meine ersten Bilder in Panoramio hochgeladen hatte, war ich enttäuscht, weil sie in google-maps nur nach intensiver Suche aufzufinden waren. Um die nach Panoramio-Regeln erforderliche Beliebtheit meiner Bilder zu verbessern, versuchte ich, mehr Aufmerksamkeit zu gewinnen, indem ich mehr und schönere Bilder an besser besuchten Orten plazierte und auch der einen und anderen Panoramio-Gruppe beitrat. Interessanterweise stellte ich schon bald fest, dass meine völlig unspektakulären ersten Bilder im Google-Niemandsland im Bayerischen Wald mehr Zulauf hatten, als meine ausgesuchten Bilder woanders. - Damit man seine Bilder in den google-maps (und auf der google-earth) zu sehen bekommt, scheint Geduld eine Voraussetzung zu sein. Nervösen Neulingen - oder wer sonst noch nervös ist - kann ich nur zu viel Gelassenheit raten. In erster Linie sollen meine Bilder helfen, Orte wiederzuerkennen. Solange sie dazu geeignet sind, verwende ich auch Fotos minderer Qualität. Damit der (Up- und) Download schneller geht, setze ich ihre Auflösung herunter. Wenn ich welche größer belasse, hat das auch seinen Grund: Eignung als Hintergrundbild oder zum Zoomen auf Details. Datenschützer warnen davor, im Internet zuviel über sich preis zu geben. Deshalb gebe ich nur einen kurzen Benutzernamen an. Nebenbei hat das den Vorteil, dass in der Bilderschau mehr Platz für den Bildtitel bleibt. Fotos können uns vieles zeigen. Aber Erleben können wir nur selbst. Lass dich von meinen Fotos inspirieren.

Friends

  • loading Loading…

 

ewee's groups