Luchs
Best photos All photos
828
photos
767
on Google Maps
views
Zweibeiniger Waldläufer, dessen Wege oft die von "Pinselohr" kreuzten. Wer mich kennt, weiß wer gemeint ist.

Luchs's conversations

Mein Respekt allen, die sich die Mühe machen, bei Schnee in solch abgelegene Bereiche aufzusteigen! Habe Dein Winterfoto der Rachelkapelle erst heute entdeckt. Normalerweise stelle ich an Orten, an denen sich viele Fotografen schon bei Panoramino verewigt haben, nicht auch noch Fotos von mir hinzu. Aber hier hat es mich doch gejuckt, ein Dia vom Februar 1983 trotz zu erwartender Qualitätseinbußen einzuscannen und zu positionieren. Interssant doch, da sich das Waldbild hier inzwischen ja doch radika(h)l verändert hat. Viel Spaß weiterhin beim Fotografieren im "Woid"!

Der gute Herr Doktor wird wohl sein Paßwort vergessen haben, wenn nicht noch schlimmers passiert ist.

Danke dafür, dass Du die Botero-Skulptur in Bamberg in so einem wunderschönen Augenblick in Szene gesetzt hast - ewig schade, dass nicht mehr Boteros in Bamberg bleiben konnten!

Bitte lieber Bildautor - das ist nicht meine Lieblingsspeise Rehe sondern Damhirsche - bitte doch die Bildunterschrift ändern. Vielleicht wird ja das nahe "Nachhaltigkeits-Zentrum Steigerwald" einmal zu einem Nationalparkzentrum, wo einem der Unterschied zwischen Rehen und Damirschen (Waidmänner sprechen von "Rehwild" und Damwild") erklärt wird. Zoologen sind der Meinung, erst durch Jagd wurden diese Tierarten zum "Wild" gemacht! Hier im Gehege wartehn sie aber eher wohl zahm darauf, bis sie (nachhaltig) als Braten genutzt werden. Wehe ich hole mir da einen Anteil davon!

Hoppala - die Vogelsburg müßte von dieser Stelle aus gesehen doch rechts vom Main liegen! Könnte es sich hier nicht vielmehr um "Maria im Weingarten" bei Volkach handeln? Aber sei`s drum, mit der doppelten Mainschleife dort kann man ganz schön aus der Orientierung kommen.

Der Elgersheimer Hof bei Volkach ist es eigentlich wert, über ihn mehr zu wissen. Einst fränkischer Königshof, dann Klostergut (Fulda, später Ebrach), nach der Säkularisation kurz im königl. bayer. Besitz und dann der Stadt Volkach, vorübergehend Altersheim und nunmehr Ferienwohnungs-Quartier. Mehr bei Wikipedia!

Da unten kurz vor Afrika haben sie einen deiner Kollegen abgeknallt. Die feinen waidgerechten Waidleute wollten es vertuschen aber der postmoderne Rehfresser hatte eine GPS-Wanze am Mann.
El lince cazado murió en una batida de caza de zorros en una finca de la familia Botín

Santander-Chef Emilio Botín ist tot - DIE WELT

Sie haben Recht, natürlich konnte Prinz Albert das Jagdschloss erst später nutzen. Ich werde das korrigieren. Aber anwesend war er auf jeden Fall. Nachzulesen in einer Publikation des http://rückertkreis-badrodach.de/ : "Rodacher Heimatmuseum im Haus des Gastes seit 27. Mai 1982 zum 30jährigen Jubiläum" von Roswitha Friedrich. Im Vorwort heißt es dort u. a.: "…. um Geld aus der Oberfranken-Stiftung zu erhalten, musste die 'überörtliche Bedeutung' des ehemaligen Jagdschlosses nachgewiesen werden. Das tat Egbert Friedrich: König Leopold I. von Belgien, der Bruder von Herzog Ernst I., hatte das herzogliche Jagdschloss wiederholt besucht. Prinz Albert, der spätere Prinzgemahl der Queen Viktoria von England, wohnte bei Jagdaufenthalten der herzoglichen Familie in Rodach bis zum 21. Lebensjahr im Rodacher Schloss." Danke für Ihr Interesse.

Am Beispiel des prächtig restaurierten Schlosses in Wernsdorf, von dem man sich noch ein paar mehr Bilder bei Panoramino wünschen würde, sei dem Fotografen für die Dokumentation nahezu aller wichtigen fränkischen Sehnsuchtsorte hiermit herzlich gedankt!

Erwähnenswert wäre, dass das hervorragende Gasthaus Schiller mit seinem schönen Biergarten als Denkmalschutzobjekt im reizvollen Dorf Wernsdorf steht. Richtig ist an der Bildunterschrift nur, dass Wernsorf zur politischen Gemeinde Strullendorf gehört.

« Previous12345678...2223Next »

Friends

  • loading Loading…

 

Luchs's groups